Mädchenfußball-Aktionstag: Rekord im Bezirk Riß!

 
 

Zum zweiten Mal richtete die Friedrich-Adler-Realschule Laupheim einen Mädchenfußball-Aktionstag Schule für die Klassenstufen 3 bis 6 aus. Als Kooperationspartner konnte in diesem Schuljahr der SV Baustetten gewonnen werden, der Verein stellte der Schule Material für die Übungsstationen zur Verfügung und versorgte die Schülerinnen während der Veranstaltung mit Speisen und Getränken.

 

197 Mädchen aus fünf Laupheimer Schulen hatten sich angemeldet, eine überragende Anzahl und gleichzeitig Rekord beim Aktionstag. Der Vormittag stand dabei erneut unter dem Motto „Dabei sein ist alles – mitmachen, ausprobieren, Spaß haben“. An den verschiedenen Spielstationen sowie auf Kleinspielfeldern konnten die Schülerinnen erste Fußballerfahrungen sammeln oder bereits erlernte Fertigkeiten verbessern. Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 10 betreuten die Mädchen an den Stationen.

 

Am Ende der Veranstaltung konnten sich alle Mädchen, die ausrichtende Schule und der Verein über Geschenke des wfv freuen, zudem gewann per Los ein Mädchen das Trikot der Deutschen Frauenfußballnationalmannschaft.

 

Rundum zufrieden zeigten sich die beiden Hauptorganisatoren Angelika Fioranelli-Petersohn, wfv-Schulfußballreferentin und zugleich Lehrerin an der Friedrich-Adler-Realschule, und Jochen Walter, Jugendleiter des SV Baustetten, über den Verlauf des Aktionstages. Sie bedankten sich bei den zahlreichen Helfern. Überwältigt waren sie von den vielen Anmeldungen zu diesem Mädchenfußballtag. „Wenn jetzt noch einige Mädchen den Weg in die Vereine rund um Laupheim finden, hat sich der Aufwand in jeder Hinsicht gelohnt“, sind sich beide einig.

 

Auch in Warthausen ist der Aktionstag ein voller Erfolg

An der Sophie-La-Roche Schule in Warthausen freuten sich knapp 80 Schülerinnen der Klassen 1 bis 4 darüber, beim Mädchenfußball-Aktionstag in den Fußball „reinschnuppern“ zu können. An verschiedenen Stationen konnten die Mädchen ihr fußballerisches Geschick testen und hatten dabei jede Menge Spaß. Den Abschluss des tollen Vormittages bildete ein großes Fußballturnier, bei dem sich alle nochmal so richtig austoben konnten.

 

Auch der TSV Warthausen war mit vier aktiven Fußballerinnen am Veranstaltungstag präsent, was sich auszahlen sollte. Zum ersten Vereins-Schnuppertraining nach dem Aktionstag kamen 15 Mädchen, die mittrainieren wollten. Spätestens da war klar: Der Aktionstag war ein voller Erfolg!

 

Alle fußballinteressierten Mädchen der Jahrgänge 2005 und jünger sind auch weiterhin zum „Probe-Schnuppertraining“ beim TSV Warthausen eingeladen. Dieses findet ab sofort immer mittwochs von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Sportplatz in Warthausen statt (Ausnahme Pfingstferien). Weitere Informationen gibt es bei Linda Krause (Tel. 0163-4844586) oder Thomas Weiler (Tel. 0173-8547098). Ziel des TSV Warthausen ist es, zur Saison 2017/18 eine neue D- oder E-Juniorinnen-Mannschaft zu gründen. Der wfv drückt hierfür die Daumen!