"Kinder wollen spielen, Spaß haben"

Horst Hrubesch, DFB-Sportdirektor

Liebe Fußballfreunde,

 

Kinder wollen frei miteinander spielen, ohne große Anweisungen von außen. Sie wollen sich bewegen, Tore schießen, sich mit Gleichaltrigen messen und vor allem: Spaß haben. Diese Erlebnisse prägen ein Kind entscheidend für den weiteren sportlichen Lebensweg. Wem der Spaß am Kicken genommen wird, wird nie ein guter Fußballer werden.

 

Auch in meiner Kindheit stand die Freude am Fußball immer im Vordergrund. Es hat Spaß gemacht, Tore zu schießen, neue Tricks zu probieren und mit den Freunden zu kombinieren. Eine „kindgerechte Trainingsgestaltung“ existierte derweil noch nicht in diesem Umfang wie heutzutage. Mehr oder weniger haben wir das probiert, was wir bei den „Großen“ gesehen haben, und uns viele Sachsen auch selbst angeeignet.

 

Heute ist die Situation viel spezifischer: Bereits mit vier Jahren kommen Bambinis und Bambinas in die Vereine und wollen Fußball spielen. Für sie und für alle Altersstufen benötigen wir ein Training, das den jeweiligen Bedürfnissen angepasst ist. Freude am Fußball soll und muss dabei gerade bei den ganz Kleinen alles andere überlagern.

 

Diese Aufgabe dürfen wir keineswegs unterschätzen, auch nicht unsere damit verbundene gesellschaftliche Verantwortung. Der Bewegungsmangel bei Kindern ist ein erkanntes Problem, der Fußball dagegen ein bewährtes Mittel. Die Folge ist offensichtlich: Das Kindertraining im Verein erfährt eine immer größer werdende Bedeutung. Deswegen freue ich mich, dass der Württembergische Fußballverband ein Buch zum Thema „Kinderspieltage“ veröffentlicht hat und aufgrund der großen Nachfrage sogar eine zweite Ausgabe dieser Publikation herausbringt.

 

Mein Rat lautet für alle Spielformen: Alle Kinder spielen mit! Keine langen Pausen für einzelne Kinder! Alle Beteiligten bilden ein Team! Trainer, Betreuer, Eltern und natürlich unsere kleinsten Nachwuchsfußballer und Fußballerinnen halten zusammen.

 

Ich bin überzeugt, dass die Zukunft unseres Fußballs auch mit den Angeboten für die Jüngsten entschieden wird. Deshalb sind kindgerechte Spieltage der Schlüssel für eine erfolgreiche Vereinsarbeit – zum Wohle unserer Kinder, zum Wohle des Fußballs.

 

Euer Horst Hrubesch

DFB-Sportdirektor


 

Den Flyer für die Eltern zur neuen Spielphilosophie unserer jüngsten Kicker finden Sie hier.

 

Die Kurzversion "Handbuch zur Durchführung eines Bambini-Spieltags" finden Sie hier.

 

Den Bambini-Spielerpass finden Sie hier .

 

Weitere Informationen zu den Kinderspieltagen des wfv gibt es hier.

 

Eine Präsentation zum Konzept der Kinderspieltage finden Sie hier.

 

Die Spielpläne zum Download gibt es hier.

 

Ein Video vom Hallenspieletag in Nürtingen finden Sie hier.