TFG Schwarzwald/Zollern fünfte in Mögglingen

WFV Mädchen Talentfördergruppen messen sich beim Sommerturnier
Mögglingen/Bezirk Ostwürttemberg:

Alle 12 WFV Mädchen Talentfördergruppen trafen sich am Sonntag, 09.06.2024 auf dem Sportgelände in Mögglingen, im Fußballbezirk Ostwürttemberg zu einem „Vergleichsturnier“

Nachdem sich die letzten zwei Jahre dieses „Sommerturnier“ als Highlight abzeichnete, wurde auch in diesem Jahr ein solches ausgerichtet. Die TFG Schwarzwald/Zollern war im vergangenen Sommer Ausrichter und freute sich schon riesig auf dieses nun jährlich stattfindende Event. Durch die Austragung an den unterschiedlichen TFG-Standorten, ergibt sich eine weitere Anreise, welche aber gerne in Kauf genommen wird. Den Sportlichen Bereich, die Abstimmung mit den TFG´s, den Spielmodus und Spielpläne organisierte erneut die im WFV Zuständige Mädchen Koordinatorin Martina Zöllner, die während dem Turnier von zwei WFV-FSJ´ler unterstützt wurde.

Der Turniermodus, in zwei sechser Gruppen auf zwei Spielfeldern parallel nebeneinander hatte sich bisher bewehrt und auch in Mögglingen angewandt. Auf Spielfeld 1 in Gruppe A trafen die TFG Ostwürttemberg, Neckar/Fils, Donau/Iller, Stuttgart & Rems/Murr, Hohenlohe und Bodensee aufeinander. Auf Spielfeld 2 in Gruppe B spielten die TFG Schwarzwald/Zollern, Donau/Riß, Alb, Unterland Böblingen/CW/NSW, und Enz/Murr. Auf beide Spielfeldern waren die Spiele zum Großteil recht ausgeglichen und somit Spannung bis zum Schlusspfiff gegeben. So gab es in 30 Gruppenspielen 9 Unentschieden, 12-mal gab es ein 1:0 und nur in 9 Spielen fielen zwei oder Treffer.

Unterbrochen wurden die Gruppenspiele durch einen Ehrengast, die mit der Frage „wie wird man Profispielerin?“ konfrontiert wurde. Diese Frage (und andere…) konnten die Mädels Rebecca Adamczyk stellen, die nicht nur U19 Vize-Europameisterin, Spielerin beim SC Freiburg II, sondern auch ehemalige wfv-Auswahlspielerin ist. Fotos 📸, Autogramme ✍️ und eine Fragerunde boten den Mädels Gelegenheit, Rebecca auf den Zahn zu fühlen 🦷.

Nach dieser Unterbrechung wurde das Turnier mit den letzten Gruppenspielen fortgeführt, es ging bei vielen noch um eine gute Gruppenplatzierung. Am Ende qualifizierten sich dann die jeweils ersten zwei der Gruppen, die dann in dem Halbfinale die Endspielteilnehmer ermittelten. Alle anderen spielten entsprechend ihrer Gruppenplatzierung die Plätze aus. Für die Halbfinale qualifizierten sich die TFG´s Stuttgart & Rems/Murr, Enz/Murr sowie Hohenlohe und Böblingen/CW/NSW. Stuttgart setzte sich hier überraschend klar mit 3:0 durch, im Halbfinale 2 gab es ein 1:0 für die Böblinger.

Für die TFG Schwarzwald/Zollern reichte es nur zum Spiel um Platz 5, welches gegen die Gastgeber aus Ostwürttemberg mit 2:0 nach Neunmeterschießen verloren ging. Im kleinen Finale sieget dann die TFG Enz/Murr mit 1:0 gegen Hohenlohe und sicherte sich somit Platz 3. Das Endspiel zwischen der TFG´s Stuttgart & Rems/Murr und Böblingen/CW/NSW war sehr ausgeglichen, kurz vor Ende der regulären Spielzeit trafen die Mädchen aus Böblingen/CW/NSW und sicherten sich mit dem 1:0 den Turniersieg.

Bei der Abschließenden Siegerehrung gab es zuallererst viele Dankesworte für den Ausrichter Mögglingen, der neben dem Sportgelände auch für die Bewirtung sorgte. Allen Spielerinnen, den Eltern und Gästen, und dem Roten Kreuz die alle zum Gelingen beigetragen haben. Vor der Preisverleihung wurden zudem Hans Fuchs (Ostwürttemberg) mit der Ehrennadel in Gold sowie Klaus Beck (Unterland), der mit der Verdienstmedaille in Silber für sein 25-jähriges Engagement geehrt und zugleich verabschiedet wurde – vielen Dank Klaus 😊

Die Spiele der TFG Schwarzwald/Zollern:
Schwarzwald/Zollern    :    Alb                                  1:0
Schwarzwald/Zollern    :    Unterland                     2:0
Schwarzwald/Zollern    :    Böblingen/CW/NSW 0:1
Schwarzwald/Zollern    :   Donau/Riß                     0:0
Schwarzwald/Zollern    :    Enz/Murr                      0:2

Die Platzierungen:

  1. Böblingen/Calw/Nördl. Schwarzwald
  2. Stuttgart & Rems/Murr
  3. Enz/Murr
  4. Hohenlohe
  5. Ostwürttemberg
  6. Schwarzwald/Zollern
  7. Alb
  8. Bodensee
  9. Neckar/Fils
  10. Donau/Riß
  11. Donau/Iller
  12. Unterland