Kurzschulung Beffendorf | Württembergischer Fußballverband e.V.

Dezentrale Kurzschulung 2022 "Kinder stark machen"

„Kinder stark machen“

Beim SV Beffendorf fand im April eine dezentrale Kurzschulung zum Thema „Kinder stark machen“ statt.
Georg Müller (Dunningen), Schulungsleiter und Referent Hardy Dinger (WFV Instruktor) durften 16 interessierte Teilnehmer*innen begrüßen.

Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Jugendleiterinnen und Jugendleiter, sind Vorbilder und Vertraute von Kindern und Jugendlichen – nicht nur im sportlichen Bereich! Darüber hinaus sind sie häufig wichtige Ansprechpartner für Probleme in der Familie, der Schule oder im Freundeskreis. In der Kurzschulung sollten sie erkennen, welche wichtige Rolle sie bei der Entwicklung von Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit einnehmen. Denn diese Einstellungen und Fähigkeiten machen Kinder und Jugendliche so stark, dass sie ihr Leben besser bewältigen können.

Im praktischen Teil zeigte der Referent Hardy Dinger den Teilnehmer*innen in kleinen Spielen aus den Bereichen Kommunikation, Kooperation, Vertrauen, Abenteuer und Erlebnis wichtige Erkenntnisse. Abgerundet wurde der praktische Teil mit Fußballspezifischen Spielen, bevor des dann im Sportheim zum theoretischen Teil und einigen Fallbeispielen ging.

Um die Teilnehmer*innen bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, versuchen unsere Instruktoren mit Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in die Problematik und ihre soziale Verantwortung in diesem Bereich einzuführen.

Zum Abschluss dankte Georg Müller den Teilnehmer*innen für ihr engagiertes mitmachen in Praxis und Theorie sowie dem Referenten Hardy Dinger für seine attraktive Schulung. Stellvertretend für den SV Beffendorf dankte er auch Patrik Staiger für die Bereitstellung des Sportgeländes und seiner aktiven Teilnahme und dem Team hinter der Theke, die für Speis und Trank zur Verfügung standen.