Pokalwettbewerb

Auslosung Halbfinale DB Regio-wfv-Pokal 2019/20

Bald ist es soweit: Nach monatelanger Corona-Pause stehen mit dem Viertelfinale des DB Regio-wfv-Pokals die ersten Pflichtspiele im württembergischen Amateurfußball an. Die mit der Corona-Verordnung Sport der Landesregierung (Corona VO Sport) verbundenen Lockerungen machen die zeitnahe Fortsetzung des Verbandspokal-Wettbewerbs 2019/20 möglich. Neben attraktiven Geldprämien, die bereits ab dem Viertelfinale ausgeschüttet werden, winkt dem Sieger die Teilnahme am DFB-Pokal 2020/21. Diesen trotz des straffen Zeitplans sportlich zu ermitteln, darauf haben sich alle verbliebenen Mannschaften einstimmig ausgesprochen.

Die Termine und Begegnungen im Halbfinale

Die Viertelfinal-Partien sind für den 1. und 5. August 2020 angesetzt. Aufgrund der kurzen Zeitspanne bis zum Halbfinale, das für den 8./9. August geplant ist, wurde die Halbfinal-Auslosung bereits heute Nachmittag in der wfv-Geschäftsstelle durchgeführt. Der Vorsitzende des Verbands-Spielausschusses, Harald Müller, hat folgende Spielpaarungen ermittelt:

Im ersten Halbfinale treffen die Sieger der Partien FV Ravensburg – SSV Ulm 1846 Fußball und VfB Stuttgart II – SG Sonnenhof Großaspach aufeinander. Das zweite Halbfinale bestreiten die Sieger der Viertelfinal-Spiele TSV Pfedelbach – FV Löchgau und 1. Göppinger SV – TSG Balingen. Ein Termin für das Finale des DB Regio-wfv-Pokals steht noch nicht fest.

Eine Aufzeichnung der Auslosung für das Halbfinale finden Sie hier: https://youtu.be/EOYW-fPGJs0

Rahmenbedingungen für die kommenden Spiele im DB Regio-wfv-Pokal 2019/20

Auch im Halbfinale genießen die klassentieferen Vereine Heimrecht, wobei die Spielklasse der abgelaufenen Spielzeit 2019/20 maßgeblich ist. Spielberechtigt sind alle Akteure, die über ein aktuell gültiges Pflichtspielrecht verfügen, vier Auswechslungen sind pro Spiel erlaubt. Ab 1. August sieht die Corona VO Sport die Durchführung von Sportveranstaltungen mit insgesamt 500 beteiligten Personen vor. Voraussetzungen sind die Umsetzung eines entsprechenden Hygiene-Konzepts und die Einhaltung der allgemeinen Abstands-Regelungen. Wir arbeiten derzeit an Leitlinien, die unsere Vereine bei der Ausarbeitung von geeigneten Hygiene-Konzepten unterstützen.

Auf die Teilnehmer warten attraktive Prämien

Die Viertelfinalisten des DB Regio-wfv-Pokals dürfen sich bereits über attraktive Preisgelder freuen. So erhalten alle acht Mannschaften eine Prämie in Höhe von 2.500 Euro. Im Halbfinale verdoppelt sich der Betrag auf 5.000 Euro, der unterlegene Finalist erhält immerhin eine Prämie in Höhe von 20.000 Euro.

Viertel- und Halbfinale des DB Regio-wfv-Pokals 2019/20 im Überblick

Viertelfinale – Ansetzung in fussball.de

  • 1. Göppinger SV (Oberliga) – TSG Balingen (Regionalliga) | Samstag, 01.08., 15:30 Uhr
  • FV Ravensburg (Oberliga) – SSV Ulm 1846 Fußball (Regionalliga) | Samstag, 01.08., 15:30 Uhr
  • TSV Pfedelbach (Landesliga) – FV Löchgau (Landesliga) | Samstag, 01.08., 17:00 Uhr
  • VfB Stuttgart II (Oberliga) – SG Sonnenhof Großaspach (3. Liga) | Mittwoch, 05.08., 18:00 Uhr

Halbfinale (8./9. August)

  • Sieger aus FV Ravensburg – SSV Ulm 1846 Fußball gegen den Sieger aus VfB Stuttgart II – SG Sonnenhof Großaspach
  • Sieger aus TSV Pfedelbach – FV Löchgau gegen den Sieger aus 1. Göppinger SV – TSG Balingen

Auslosung DB Regio-wfv-Pokal 2019/20 | Halbfinale