Jetzt abstimmen

BLEIB FAIR: Diese drei Aktionen kämpfen um den Monatssieg im April 2022

Zusammen mit unserem Partner smart suchen wir den nächsten BLEIB FAIR-Sieger. Insgesamt wurden im April 15 Fairplay-Aktionen gemeldet, die besten drei kämpfen ab sofort via Online-Voting um den Monatssieg. Ihr entscheidet mir eurer Stimme, wer für ein verlängertes Wochenende kostenlos einen vollelektrischen smart fährt und Tickets für ein Spiel seiner Wahl erhält! Hier geht´s zur Abstimmung.

Aktion 1 | Tobias Sitzler | DJK-TSV Bieringen

27.03.2022, DJK-TSV Bieringen – FC Phoenix 2002 Nagelsberg, Kreisliga A, Hohenlohe

Im hitzigen Kreisliga-Duell zwischen der DJK-TSV Bieringen und dem FC Phoenix Nagelsberg kommt es in der 65. Minute beim Spielstand von 1:2 zu einem harten Zweikampf nahe der Außenlinie. Der bereits mit Gelb verwarnte Nagelsberger Spieler bleibt liegen und es kommt zu einem Wortgefecht zwischen beiden Seiten. Der Unparteiische meint, eine Beleidigung vernommen zu haben und möchte dem Gäste-Akteur die Ampelkarte zeigen, woraufhin sich der Bieringer Spieler Tobias Sitzler einmischt und bekräftigt, es sei keine Beleidigung gefallen. Der Referee verzichtet daher auf den Platzverweis, das Spiel wird fortgesetzt. DJK-Trainer René Zürn, der die Aktion gemeldet hat: „Ich bin nach wie vor stolz über das Verhalten von Tobias, zumal wir gegen den Abstieg kämpfen und zu diesem Zeitpunkt in Rückstand lagen.“ Bieringen drehte die Partie zum 3:2-Erfolg, Schiedsrichter Tobias Grab bestätigte das Fairplay im Nachgang.

Melder: René Zürn (Trainer DJK-TSV Bieringen)

Aktion 2 | Fabian Pfutterer | TSV Löwenstein

18.04.2022, TSV Löwenstein – SC Abstatt, Kreisliga A, Unterland

Im A-Liga-Duell zwischen dem TSV Löwenstein und dem SC Abstatt war einiges geboten. Abstatt führte mit 2:0, die Gastgeber glichen die Partie jedoch in der Schlussphase aus. In der 93. Minute spielte Löwenstein dann einen langen Ball nach vorne und hierbei verletzte sich ein Abstätter Verteidiger am Knie und ging zu Boden. Fabian Pfutterer kam durch die Verletzung seines Gegenspielers unbedrängt an den Ball und stand allein vor dem Tor. Statt das 3:2 zu erzielen drehte er ab und spielte den Ball ins Seitenaus. Das Spiel endete wenig später 2:2-Unentschieden.

Melder: Ludwig Schäffer (Schiedsrichter)

Aktion 3 | Mustafa Babadag | TV Oeffingen

21.04.2022, Spfr Höfen-Baach – TV Oeffingen II, Kreisliga B, Rems/Murr

In der Kreisliga-B-Partie der Spfr Höfen-Baach gegen den TV Oeffingen II nahm Ibrahim Kurunlu den Ball im eigenen Strafraum in die Hand, da er dachte, das Spiel sei unterbrochen. Dem war nicht so, deshalb blieb Schiedsrichter Gioacchino Colletti keine andere Wahl, als auf Handelfmeter zu entscheiden. Oeffingens Mustafa Babadag schnappte sich das Leder, verschoss den Elfmeter absichtlich und ließ die vermeintliche Vorentscheidung zum 3:1 verstreichen – eine feine Geste. Wenig später verwandelte Babadag dann einen regulären Strafstoß zum 3:1-Endstand.

Melder: Gioacchino Colletti (Schiedsrichter)