Die Stuttgarter Junta wird erstmals Kleinfeldmeister in der Freizeitliga | Württembergischer Fußballverband e.V.

Saison 2023/24

Die Stuttgarter Junta wird erstmals Kleinfeldmeister in der Freizeitliga

Das 2017 neu gegründete Team, das Ukrainer aus Stuttgart und der ganzen Region vereint, spielt seit dem Spieljahr 2018  erstmalig bei der Kleinfeldrunde der wfv-Freizeitfußball-Liga mit. Am ersten Spieltag der 38. Kleinfeldmeisterschaft gelang dem Team der langersehnte Turniersieg, es eroberte somit zugleich die Tabellenspitze. Diese gaben die Stuttgarter bis zum letzten Spieltag nicht mehr ab und bauten mit vier Turniersiegen und einem zweiten sowie einem dritten Platz ihren Vorsprung mit jedem weiteren Spieltag aus. Insgesamt fielen in 385 Spielen 885 Tore an sechs Turniertagen.

Schlüssel zum Erfolg war die Konstanz – auch wenn es manchmal sehr knapp zuging, hatte das Junta Team zu jedem Turnier eine Mannschaft melden können und war am Ende jedes Mal dabei. Außerdem wurde die Mannschaft als einer der wenigen Teams der Kleinfeldrunde von einem Coach betreut.

Richtig stolz auf eine erfolgreiche Saison in ihrer jungen Vereinsgeschichte, mit der ersten Trophäe und somit der Verewigung auf dem Wanderpokal können die Stuttgarter Junta zurückblicken – der Erfolg wird dem gesamten Team nachhaltig in Erinnerung bleiben.

An dieser Stelle möchte sich das Freizeitliga-Team bei allen teilnehmenden Mannschaften, der Turnierleitung, den eingesetzten Schiedsrichtern und den verantwortlichen Vereinen für die Platzgestellung recht herzlich bedanken.

Ansprechpartner

Klaus-Dieter Medwed
Staffelleiter Freizeitliga

Mobil: 0170-1626212

E-Mail: kdmedwed@gmx.de