Kinderfußball

FUNiño – Pilotprojekt in Gültstein

In seiner angepassten Spielphilosophie zum Kinder- und Jugendfußball hat sich der DFB klar für kleine Spielformen auf verkleinerten Spielfeldern im Kinderfußball ausgesprochen. Dabei werden in einer Pilotphase bundesweit Erfahrungen gesammelt, die bis 2025 in den Kinderfußballspielbetrieb einfließen sollen

Konkret werden unsere bekannten Spielformen (3 gegen 3, 5 gegen 5, 7 gegen 7)) durch verschiedene Modelle ergänzt (z.B. andere Spieleranzahl, Toranzahl) und die Auswirkungen auf die Kicker im Einstiegsbereich überprüft. Noch mehr interessiert aber die praktische Umsetzung am Spieltag, also die Alltagstauglichkeit der „Neuen Spielformen“.

In der Frühjahrsrunde 2022 testen wir auch im Bezirk Böblingen-Calw die Alltagstauglichkeit der „Neuen Spielformen“.

Am 21. Mai.2022 ab 10.00 Uhr und 13.00 Uhr werden beim TV Gültstein F-Jugend-Spielformen mit verschiedenen Spielfeldern (Funino und Minifußball) im sogenannten „Championsleague-Modus“ gespielt. Ca. 30 Team aus unserem Bezirk werden an dem Pilot in Gültstein teilnehmen. Die Durchführung wird von unserem Referenten für Kinderfußball und WFV Instruktor Walter Rinderknecht, dem WFV Instruktor Carsten Gaiser und dem TV Gültstein geleitet.

Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus diesen Pilotspieltagen sollen dem Verbandsjugendausschuss dienen um fundiert mögliche Regeländerungen diskutieren zu können. Die Vereine im Bezirk werden vom Spielleiter für Kinderfußball Emre Tahtali angeschrieben.