Trainer-Fortbildung

Hohes Pressing erfolgreich gestalten – dezentrale Kurzschulungen in unseren Bezirken

Der Württembergische Fußballverband führt im Jahr 2022 eine Reihe von dezentralen Schulungen als Fortbildungsmaßnahmen für Trainer*innen von Mannschaften durch, die im 11 gegen 11 spielen (A- und B-Jugend sowie Aktive). Außerdem richtet sich die Schulung, in der praktische Tipps für die Trainingsarbeit vermittelt werden, an Jugendleiter*innen.

Hohes Pressing erfolgreich gestalten

Das Thema lautet 2022: Hohes Pressing erfolgreich gestalten! Seit der Änderung der Abstoß-Regel hat sich das Spielverhalten vieler Mannschaften positiv geändert. Immer mehr Teams nutzen den zusätzlichen Raum, der sich ihnen nun bietet, und versuchen das Spiel von hinten heraus gezielt aufzubauen und sich Torchancen herauszuspielen. Dies bietet mutigen, gut organisierten und aggressiven Teams vermehrt die Chance, den Ball trotz der kurzfristigen Unterzahlsituation durch ein sogenanntes hohes Pressing (Ballgewinnspiel im 1. Drittel) in der gegnerischen Hälfte zu erobern und für schnelle Gegenangriffe zu nutzen. Schnell zuschlagen und schnell erfolgreich abschließen heißt hierbei das Motto.

Die Referenten des wfv-Trainer-Lehrstabs werden bei der dezentralen Trainerschulung verschiedene Varianten vorstellen und in geeigneten Spiel- und Übungsformen direkt in der Praxis demonstrieren.

Anmeldung & Hinweise

Anmelden können sich Trainer*innen und Jugendleiter*innen über den Veranstaltungskalender im DFBnet. Weitere Infos zur dezentralen Lizenzverlängerung gibt´s auf unserer wfv-Homepage.

Die Schulung wird für die Lizenzverlängerung mit fünf Lerneinheiten anerkannt. Teilnehmer*innen sind gebeten, Trainingskleidung und Fußballschuhe mitzubringen.