Julius Hirsch Preis 2024 - Jetzt bewerben | Württembergischer Fußballverband e.V.

Ausschreibung

Julius Hirsch Preis 2024 – Jetzt bewerben

Seit 2005 verleiht der DFB jährlich den Julius Hirsch Preis für besonderes Engagement von Vereinen, Einzelpersonen oder Initiativen gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus und Antisemitismus. Auch in diesem Jahr können sich herausragend engagierte Vereine, Projekte oder Personen aus Württemberg bis zum 30. Juni 2024 bewerben.

Wer kann sich bewerben? 

Eingereicht werden können alle Aktivitäten, die zwischen dem 1. Juli 2023 und dem 30. Juni 2024 geplant oder durchgeführt wurden. Über die Platzierung der Projekte entscheidet eine neunköpfige Jury, die unter anderem aus Moderatorin Dunja Hayali und DFB-Präsident Bernd Neuendorf besteht.

Für die drei erstplatzierten Projekte gibt es den mit 7.000 Euro dotierten Julius Hirsch Preis, der im Herbst feierlich verliehen wird. Alle weiteren Projekte haben die Chance, attraktive Sachpreise zu erwerben. Eine Liste ehemaliger Preisträger*innen gibt es hier.

Der Julius Hirsch Preis

Julius Hirsch ist einer von nur zwei jüdischen Nationalspielern in der Geschichte des DFB. Vor dem Ersten Weltkrieg war der zweifache deutsche Meister und Olympiateilnehmer einer der populärsten Spieler im DFB-Dress. 1943 wurde Julius Hirsch von den Nazis deportiert und in Auschwitz ermordet. Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 19 Jahren an den ehemaligen Fußballer sowie an alle Opfer des nationalsozialistischen Unrechtsstaates.

Viele weitere Informationen, Portraits der bisherigen Preisträger*innen sowie das Online-Bewerbungsformular zum Julius Hirsch Preis finden Sie hier.