Dezentrale Lizenzverlängerung

„Kinder stark machen“ – dezentrale Kurzschulungen starten in Kürze

Wir alle sind Vorbilder und Vertraute von Kindern und Jugendlichen – nicht nur im sportlichen Bereich! Darüber hinaus sind wir häufig wichtige Ansprechpartner für Probleme in der Familie, der Schule oder im Freundeskreis.

Um Kinder- und Jugendtrainer*innen sowie Betreuer*innen auf diese wichtige Rolle vorzubereiten, bieten wir mit Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die Kurzschulung „Kinder stark machen“ an. Sie richtet sich an Engagierte, die im Bereich der Bambini, F- und E-Jugend aktiv sind.

Unsere Instruktoren zeigen im Rahmen der Kurzschulung auf, welch wichtige Rolle Trainer*innen und Betreuer*innen bei der Entwicklung von Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit einnehmen. Denn diese Einstellungen und Fähigkeiten machen Kinder und Jugendliche so stark, dass sie ihr Leben besser bewältigen können. Kleine Spiele aus den Bereichen Kommunikation, Kooperation, Vertrauen sowie Abenteuer und Erlebnis runden den praktischen Teil der Kurzschulung ab.

„Kinder stark machen“ – ein Programm der BZgA

 Die Kampagne „Kinder stark machen“ wird seit Jahren von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) praktiziert und verfolgt vor allem ein Ziel: Kinder sollen stark genug werden, damit sie von sich aus „Nein“ zu Suchtmitteln wie Alkohol, Tabak oder illegalen Drogen sagen können. Und dazu bedarf es der Mithilfe aller, die mit Kindern arbeiten. Damit diese Teamarbeit gelingt, hat die BZgA gemeinsam mit dem DFB ein Schulungskonzept zur frühen Suchtvorbeugung unter dem Motto „Kinder stark machen“ entwickelt. Botschafter der Kampagne ist unter anderem die Leichtathletik-Legende Harald Schmid.

Hinweise zur Anmeldung

Die Kurzschulung wird in den wfv-Bezirken von unseren Instruktoren durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt über den wfv-Veranstaltungskalender im DFBnet. Die ersten Termine sind dort bereits eingestellt, weitere folgen. Das Fortbildungs-Angebot richtet sich an Kinder- und Jugendtrainer*innen sowie Betreuer*innen, die im Bereich der Bambini, F- und E-Jugend aktiv sind und wird mit 5 Lerneinheiten zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Weitere Informationen zur dezentralen Ausbildung sowie Lizenzverlängerung finden Sie unter www.wuerttfv.de/ausbildung/trainer/lizenzverlaengerung/.