Dezentrale Lehrerfortbildung

Fit für den Sportunterricht mit Abstand

Um Lehrerinnen und Lehrer für das Fußballtraining im Sportunterricht fit zu machen, führt der Württembergische Fußballverband regelmäßig dezentrale wie zentrale Fortbildungen durch. Auch wenn an den meisten Schulen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit noch kein Sportunterricht möglich ist: Die nächste Sportstunde kommt bestimmt! Dementsprechend groß war kürzlich das Interesse an einer dezentralen Fortbildung am Otto-Hahn Gymnasium in Ostfildern.

Tipps für den Sportunterricht mit Abstand

Stolze 45 Referendarinnen und Referendare vom Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Stuttgart holten sich bei wfv-Trainer Saban Uzun Infos und Unterrichtsbeispiele für das Fußballtraining im Sportunterricht ab.

Aufgeteilt in mehrere Kleingruppen und unter Beachtung der Abstandsregeln ging es in der Fortbildung vor allem um Übungen, bei denen Schüler selbst lernen, die richtigen Entscheidungen mit dem Ball am Fuß zu treffen. Ein großer Teil der Fortbildung drehte sich zudem um die Frage, bei welchen Übungen der Mindestabstand im Sportunterricht eingehalten werden kann.

Sportunterricht derzeit pausiert

Da im Sportunterricht ein erhöhtes Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus bestehen kann, pausiert der Sportunterricht an Schulen derzeit. Die Lockerungen im Vereinssport ab 1. Juli sowie die geringe Zahl an Neuinfektionen in Baden-Württemberg machen jedoch Hoffnung, dass im neuen Schuljahr auch wieder regulärer Sportunterricht stattfinden kann. Die ersten 45 Referendarinnen und Referendare sind gewappnet!