Dezentrale Ausbildung

Theorie online, Praxis auf dem Platz – jetzt anmelden!

Nachdem unsere zentralen Bildungsangebote an der Sportschule Ruit bereits vor einigen Wochen wieder angelaufen sind, geht´s demnächst auch auf den Sportplätzen in Württemberg rund: die dezentralen Kurzschulungen startet in allen 16 wfv-Bezirken durch. Unser Team in den regionalen Ausbildungszentren (RAZ) und unsere Referenten im Lehrteam haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Alle dezentralen Kurzschulungen sind im DFBnet-Veranstaltungskalender unter folgendem Link einzusehen. Sichert euch die letzten Plätze für die dezentralen Schulungen im Jahr 2020! Weitere Termine für 2021 folgen Ende Oktober.

Fußballspezifische Koordination: Mix aus Online-Theorie und Praxis-Schulung

Erstmals im Programm steht ein Lernangebot, das Online- und Offline-Elemente verbindet. In der dezentralen Trainerschulung „Fußballspezifische Koordination“ gibt es eine digitale Theorieschulung, der Praxisteil findet anschließend vor Ort bei den gastgebenden Vereinen statt. Die Theorie ist für alle Interessierten zugänglich, auch wenn diese anschließend nicht am Praxisteil mitmachen, und erfordert keine Anmeldung. Die Aufzeichnung der ersten von zwei Online-Theorieschulungen am 5. Oktober 2020 ist bereits auf YouTube zu finden.

Den für die Lizenzverlängerung notwendigen Fortbildungsnachweis gibt es jedoch nur für angemeldete Personen, die auch an der Praxis teilnehmen. Die Anmeldung zur dezentralen Kurzschulung „Fußballspezifische Koordination“ ist unter folgendem Link im DFBnet-Veranstaltungskalender möglich.

Lizenz über dezentrale Schulungen verlängern

Seit 2019 werden die dezentralen Schulungsabende des wfv-Lehrteams auch zur Lizenzverlängerung anerkannt. Diese kann durch vier dezentrale Kurzschulungen mit je fünf Lerneinheiten erfolgen. Die Themen werden von unseren Verbandssportlehrern gemeinsam mit unserem wfv-Lehrteam erarbeitet und in den Bezirken geschult. Weitere Informationen zur Trainerausbildung gibt´s auf unserer Website.

Aufzeichnung der ersten Online-Theorie