Nachruf

Trauer um Walter Gohl

Der Württembergische Fußballverband und vor allem der Fußballbezirk Böblingen/Calw trauern um seinen langjährigen Staffelleiter und Beisitzer im Bezirksvorstand Walter Gohl der plötzlich und völlig unerwartet verstorben ist.

Für seinen Heimatverein FC Gärtringen engagierte sich Walter Gohl von 1975 bis 1990 in verschiedenen Funktionen im Vorstand.

Beim Staffeltag 1994 wurde er einstimmig zum Staffelleiter und Nachfolger von Ingo Arbter gewählt. Dieser Aufgabe stand er bis heute in beispielhafter Weise vor. Seine exzellente Arbeit und der kommunikative Umgang mit den Vereinsvertretern wurden geachtet und geschätzt. Im Vordergrund stand für ihn die Sache, durch seine offene Art und Weise wurden seine getroffenen Entscheidungen akzeptiert. Für die Vereinsverantwortlichen war er ein kompetenter Ansprechpartner für den Spielbetrieb. Im Jahr 2009 wurde er vom Verbandsvorstand als Bildung und Qualifizierungsbeauftragter in den Bezirksvorstand berufen. In diesem Gremium war er ein aufgeschlossener Kollege der seine Meinung einbrachte und die getroffenen Entscheidungen mitgetragen hat. Weiter lagen ihm die Trainerschulung, sowie die Trainer-Basis-Lehrgänge am Herzen. Dank seines außergewöhnlichen Engagements für diesen Bereich wurden zahlreiche Fortbildungslehrgänge bei den Vereinen durchgeführt. Durch seine mustergültige Organisation hat sich unser Bezirk im Verbandsgebiet vorbildlich präsentiert

Die Mitarbeiter im Bezirksvorstand schätzten seine vertrauensvolle, loyale und verlässliche Zusammenarbeit. Trotz DFBnet waren ihm der persönliche Kontakt und das gute Miteinander sehr wichtig. Das zeigte er auch bei gesellschaftlichen Anlässen im Bezirk. Die Kameradschaft hat ihm sehr viel bedeutet.

Für seine engagierte, allseits geschätzte Tätigkeit sind ihm einige Auszeichnungen zuteil geworden.

Wir verlieren mit ihm einen Idealisten im Ehrenamt, dessen Herz stets für die Vereine und den Fußball geschlagen hat – er wird deutliche Spuren hinterlassen.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau Brigitte und der Familie.

Richard Armbruster
Bezirksvorsitzender