Passwesen

Vereinswechsel im Sommer 2024? Das solltet ihr wissen!

Die aktuelle Saison ist in Kürze abgeschlossen, die Planungen in unseren Vereinen für die neue Saison 2024/25 bereits auf Hochtouren. Die wichtigsten Punkte, die es im Passwesen zu beachten gibt, haben wir hier zusammengefasst.

Fristen beim Vereinswechsel

Will ein Spieler seinen Verein wechseln, muss er sich bei seinem bisherigen Verein als aktiver Spieler bis spätestens 30.06.2024* (im Aktivenbereich) bzw. bis zum 15.07.2024 (im Jugendbereich) abmelden. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Abmeldung:

Stellvertretende Online-Abmeldung durch den neuen Verein: Der Spieler (bzw. bei Jugendlichen der Erziehungsberechtigte) beauftragt schriftlich den neuen Verein zur stellvertretenden Online-Abmeldung. Mit der Online-Antragsstellung auf Vereinswechsel meldet der neue Verein den Spieler beim bisherigen Verein vom Spielbetrieb ab. (Auswahlmöglichkeit in DFBnet Pass-Online: „Abmeldung durch den aufnehmenden Verein“).

Bitte beachten: In diesem Fall ist der Tag der Antragstellung auf Vereinswechsel in DFBnet Pass-Online auch gleichzeitig der Tag der Abmeldung! Mit der Abmeldung erlischt das Spielrecht für den abgebenden Verein. Bitte den Vereinswechsel daher erst nach Abschluss der Spiele (inklusive eventueller Aufstiegs-, Relegations- bzw. Entscheidungsspiele oder Turniere) stellen.

Zur Fristwahrung des spätesten Abmeldedatums ist der Antrag auf Vereinswechsel jedoch bis spätestens zum 30.06.2024* (im Aktivenbereich) bzw. bis zum 15.07.2024 (im Jugendbereich) zu stellen. Bei zu später Abmeldung ist kein sofortiges Spielrecht für den neuen Verein möglich!

Schriftliche Abmeldung: Der Spieler (bzw. bei Jugendlichen der Erziehungsberechtigte) meldet sich schriftlich und per Einschreiben beim bisherigen Verein ab. Die Abmeldung ist an eine offizielle Postanschrift (z. B. Geschäftsstelle, Vorstand, Abteilungsleiter, Jugendleiter) zu schicken. Mit dem Einschreibebeleg oder einer schriftlichen Kündigungsbestätigung kann der neue Verein danach dann online in DFBnet Pass-Online den Antrag auf Vereinswechsel stellen (Auswahlmöglichkeiten in DFBnet Pass-Online: „Per Post/Einschreibebeleg liegt vor“ oder „Ordnungsgemäße Abmeldung liegt vor“ (bei vorliegender schriftlicher Kündigungsbestätigung)).

*Fristverlängerung für spätesten Abmeldetag im Aktivenbereich: Nachdem der 30.06. in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, verlängert sich die Frist zur Abmeldung gemäß § 193 BGB auf den nächsten Werktag. Dies ist der Montag, 01.07.2024.

**Fristverlängerung für Ende Wechselperiode I: Nachdem der 31.08. in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, verlängert sich die Frist zur Antragstellung gemäß § 193 BGB auf den nächsten Werktag. Dies ist der Montag, 02.09.2024.

Wechselperioden im Aktivenbereich

Im Aktivenbereich, Herren und Frauen sowie A-Junioren (Jahrgänge 2005 und 2006) und B-Juniorinnen (Jahrgänge 2007 und 2008), kann nur innerhalb von zwei Wechselperioden der Verein gewechselt werden (gilt auch für internationale Vereinswechsel). Die Wechselperiode I endet am 31.08.2024**.

Nachträgliche Zustimmung muss bis spätestens 31.08.2024** beantragt sein: Eine Spielrechtsänderung aufgrund einer nachträglichen Zustimmung muss bis spätestens 31.08.2024** online in DFBnet Pass-Online beantragt werden. Die Beantragung ist nur durch den aufnehmenden Verein möglich. Dem aufnehmenden Verein muss in diesem Fall die schriftliche, nachträgliche Zustimmung des abgebenden Vereins oder der Nachweis der Zahlung der festgelegten Ausbildungsentschädigung vorliegen.

Wechselperioden gelten nicht für den Jugendbereich

Im Jugendbereich kommen die Wechselperioden nicht zur Anwendung. Hier muss jedoch als spätester Abmeldetag der 15.07.2024 beachtet werden. Dies bedeutet, dass ein sofortiges Spielrecht für einen neuen Verein grundsätzlich nur möglich ist (bei Zustimmung des abgebenden Vereins), wenn sich der Spieler bis zum 15.07.2024 beim alten Verein abgemeldet hat (Abmeldemöglichkeiten siehe oben).

Ausbildungsentschädigung bei Wechsel in NLZ: Der DFB hat allgemeinverbindliche Bestimmungen über einen erstmaligen Vereinswechsel von Jugendspielern zu einem Verein mit einem Nachwuchsleistungszentrum beschlossen (§3, Ziffer 6 DFB-Jugendordnung). Unter anderem wurden Ausbildungsentschädigungen, abhängig vom Alter des Spielers und von der Dauer der bisherigen Spielberechtigung, festgelegt. Die Nachwuchsarbeit der ausbildenden Vereine soll dadurch stärker honoriert werden.

Ab wann wird das Spielrecht erteilt?

Das Freundschaftsspielrecht wird grundsätzlich ab dem Tag der Online-Antragsstellung erteilt (Ausnahmen: bei internationalen Vereinswechseln ab dem Tag der DFB-Freigabe und bei überregionalen Vereinswechseln ab dem Tag der Verbandsfreigabe). Sollte der Vereinswechsel systemtechnisch in DFBnet Pass-Online noch nicht durchgeführt worden sein (z. B. weil die 14-Tages-Frist zur Online-Abmeldung des abgebenden Vereins noch läuft), ist der Spieler*in bei einem eventuellen Freundschaftsspiel als „freier Spieler“ im elektronischen Spielbericht anzulegen.

Die Erteilung des Pflichtspielrechts hängt grundsätzlich vom Eingang der vollständigen Unterlagen sowie der Zustimmung/Nicht-Zustimmung des abgebenden Vereins zum Vereinswechsel ab.

Online-Informationsveranstaltungen

Auch in diesem Jahr bieten wir Online-Informationsveranstaltungen zum Passwesen vor der Wechselperiode I an. Diese finden wie folgt statt:

  • Dienstag, 11.06.2024, 19:00 Uhr, Thema: Der Vereinswechsel im Aktivenbereich (Anmeldung hier). Nach der Registrierung erhalten Sie eine automatische Benachrichtigungsmail mit dem Zugangslink (eventuell SPAM-Ordner prüfen).
  • Mittwoch, 12.06.2024, 19:00 Uhr, Thema: Der Vereinswechsel sowie die erstmalige Spielerlaubnis und Sonderspielrechte im Jugendbereich (Anmeldung hier). Nach der Registrierung erhalten Sie eine automatische Benachrichtigungsmail mit dem Zugangslink (eventuell SPAM-Ordner prüfen)

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld auf unserer Homepage im Bereich Passwesen über die verschiedenen Antragsarten. Offene Fragen können dann in den Online-Informationsveranstaltungen geklärt werden.

Optionaler Passbild-Upload

Seit einiger Zeit lässt sich das Passbild bereits optional in der Online-Antragstellung hochladen. Die Funktionalität ist dieselbe, wie beim bekannten Passbild-Upload in der Spielberechtigungsliste.

Wir empfehlen, das Passbild bereits bei der Online-Antragstellung hochzuladen. Dadurch lässt sich ein Bußgeldbescheid wegen nicht rechtzeitigem Passbild-Upload vermeiden.

Neuerungen bei Vertragsspielern

Erneut weisen wir auch darauf hin, dass sich die verbandsrechtliche Mindestvergütung für Vertragsspieler auf 350 EUR pro Monat erhöht hat. Bitte beachten Sie dies. Soweit Verträge mit einer geringeren Vergütung vorgelegt werden, ist eine Registrierung als Vertragsspieler nicht möglich.

Auf unserer Homepage steht Ihnen dazu der Vertragsgenerator mit dem aktualisierten Vertragsspieler-Vertrag zur Verfügung.

Telefonsprechzeiten der wfv-Passstelle

Um alle eingehenden Anträge wie gewohnt zeitnah bearbeiten zu können, sind die telefonischen Sprechzeiten der wfv-Passstelle in der Zeit vom 10.06.2024 bis 13.09.2024 eingeschränkt:

  • Montag bis Freitag von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr und
  • Mittwoch von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Den aktuellen Bearbeitungsstand Ihrer Anträge können Sie jederzeit online in DFBnet Pass-Online einsehen (Modul ANTRAGSTELLUNG – Antragsübersicht).

Bitte nutzen Sie auch das umfangreiche Informationsangebot auf unserer Homepage. Im Bereich SERVICE – PASSWESEN haben wir alle notwendigen Informationen zu den verschiedenen Antragsarten aufgeführt. In übersichtlicher Darstellung sind die wichtigsten Punkte sowohl in Textform als auch in kurzen Videos erklärt. Außerdem können alle benötigten Formulare sowie DFBnet-Leitfaden heruntergeladen werden.

Ansprechpartner

Thomas Weiler
Teamleiter

Tel: 0711-22764-13

E-Mail: t.weiler@wuerttfv.de

David Müller
Hauptamtlicher Verbandsmitarbeiter

Tel: 0711/22764-12

E-Mail: d.mueller@wuerttfv.de