VR-Talentiade 2021

VR-Talentiade: Fußballtalente des Jahrgans 2010 gesucht

Die baden-württembergischen Sportfachverbände Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis, Golf und Turnen sowie die Volksbanken und Raiffeisenbanken setzen das gemeinsame Nachwuchsprojekt „VR-Talentiade“ im 21. Jahr seines Bestehens fort. Jede der sieben Sportarten verfolgt das Ziel, herausragende Talente zu entdecken und zu fördern.

Den Startschuss für die Fußballer*innen bildet die VR-Talentiade-Sichtung. Die Fußballbezirke veranstalten in den kommenden Wochen Sichtungstage für den Jahrgang 2010. „Zeig was Du kannst“ lautet das Motto der Veranstaltung.

Kleinfeldturnier in 4er-Teams

Teilnehmer der VR-Talentiade-Sichtung erleben eine etwas andere Fußballveranstaltung. Entgegen dem, was üblicherweise ein Jugendlicher vom Fußball kennt, nämlich dem klassischen Spiel mit seiner Vereinsmannschaft, geht es hier um das Können eines jeden Einzelnen. Gleich zu Beginn werden „bunt zusammen gewürfelte“ 4er-Teams gebildet, die anschließend ein Kleinfeldturnier austragen. Die zahlreichen Begegnungen nutzen die DFB-Stützpunktrainer, um im Verlauf der Spiele die größten Talente zu erspähen.

Jugendliche für eine künftige Förderung durch den DFB und den Landesverband, parallel zum gewohnten Vereinstraining, zu sichten und zu fördern, ist einerseits ein Ziel. Andererseits soll darüber hinaus jeder Teilnehmer selbst erkennen, wo er fußballerisch aktuell im Vergleich mit Gleichaltrigen steht.

Chance auf das das DFB-Stützpunkttraining

Alle Vereine im jeweiligen Bezirk wurden aufgefordert, ihre talentiertesten Spieler*innen des Jahrgangs 2010 für die VR-Talentiade-Sichtung anzumelden, insbesondere auch unter Berücksichtigung von Talenten, die in der zweiten Jahreshälfte geboren wurden. Diese werden statistisch gesehen aufgrund ihres geringeren körperlichen Entwicklungsstands häufig benachteiligt.

Die Besten können sich durch gute Leistungen für das DFB-Stützpunkttraining empfehlen. Ein Mitwirken an der VR-Talentiade-Sichtung bietet somit die große Chance, sich für dieses zusätzliche, kostenlose Training unter Anleitung der DFB-Stützpunkttrainer zu qualifizieren. Danach heißt es Montag für Montag: üben, spielen, üben, spielen. Jeder Teilnehmer erhält zur Erinnerung an die VR-Talentiade eine Urkunde und ein kleines Präsent der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

VR-Talentiade-Sichtungen in den Bezirken

Am 10. Juli macht der Bezirk Unterland den Auftakt, Haupttermin der VR-Talentiade-Sichtungen im wfv-Gebiet ist das Wochenende 17./18. Juli. Hier alle Termine im Überblick:

  • Samstag, 10. Juli:
    • FC Union Heilbronn (Stützpunkt Heilbronn)
  • Samstag, 17. Juli:
    • TSG Söflingen (Stützpunkt Ulm)
    • TSB Ravensburg (Stützpunkt Ravensburg)
    • SV Mergelstetten (Stützpunkt Heidenheim)
    • TSV Schrozberg (Stützpunkt Schrozberg)
    • Spvgg Hirschlanden (Stützpunkt Marbach)
    • Spvgg Hirschlanden (Stützpunkt Hirschlanden)
    • TSV Wendlingen (Stützpunkt Ruit)
    • SV Hertmannsweiler (Stützpunkt Schorndorf)
    • SV Tumlingen-Hörschweiler (Stützpunkt Tumlingen-H.)
  • Sonntag, 18. Juli:
    • SV Nufringen (Stützpunkt Gärtringen)
    • Spvgg Aldingen (Stützpunkt Aldingen)
    • FSV Waldebene Ost (Stützpunkt Stuttgart)
    • SV Erzingen (Stützpunkt Balingen-Frommern)
    • TSV Adelberg (Stützpunkt Adelberg)
  • Montag, 19. Juli:
    • FC Wangen (Stützpunkt Wangen)
    • SV Unlingen (Stützpunkt Unlingen)
  • Samstag, 24. Juli:
    • SC Michelbach/Wald (Stützpunkt Schwäbisch Hall)