Mädchenfußball-Aktionstag Schule

Unter dem Motto „Dabei sein ist alles – mitmachen, ausprobieren, Spaß haben“ erfolgte im Schuljahr 2014/15 der Start für die flächendeckende Durchführung des Mädchenfußball-Aktionstags in den wfv-Bezirken. Jeder der 16 Bezirke wird zukünftig einmal im Schuljahr einen Mädchenfußball-Aktionstag an einer Schule ausrichten. Der Aktionstag richtet sich dabei an Mädchen der Klassen 3, 4, 5 und 6 und gibt diesen die Möglichkeit, in den Fußball „reinzuschnuppern“.

Zentraler Programmpunkt ist an diesem Tag ein Spieleparcours, der Spaß steht hierbei immer im Vordergrund. Auch ein Gewinnspiel mit einem tollen Hauptpreis steht auf dem Programm. Und überhaupt sind auch weiteren Ideen für das Programm – ob vom Bezirk oder der Schule selbst – keine Grenzen gesetzt. Schöner Nebeneffekt: Jede Schule, die einen Mädchenfußball-Aktionstag ausrichtet, erhält vom wfv ein Material-Paket, Helfershirts sowie für jedes teilnehmende Mädchen ein kleines Geschenk. Selbstverständlich ist auch die Einbindung der Vereine in den Aktionstag vorgesehen. Eine Chance, die sich Vereine in Zeiten rückläufiger Mitgliederzahlen nicht entgehen lassen sollten.

Nach dem großen Erfolg des Tag des Mädchenfußballs, welcher bereits seit mehreren Jahren einmal im Jahr in allen Bezirken stattfindet, möchte der wfv-Ausschuss für Frauen- und Mädchensport mit dem Mädchenfußball-Aktionstag nun auch ein Projekt speziell an Schulen starten. „Wir möchten mit diesem Tag natürlich möglichst viele Mädchen für den Fußball begeistern, die Schulen stellen dabei eine tolle Plattform dar“, so die Verbandsmädchenreferentin Diana Kienle. Die ersten Veranstaltungen, angefangen beim Pilot in Münsingen, waren allesamt sehr vielversprechend, hierauf lässt sich gut aufbauen“, blickt Kienle zuversichtlich nach vorne.

Neugierig geworden? Wer Interesse an der Ausrichtung eines Mädchenfußball-Aktionstags hat, kann sich gerne beim wfv (Ansprechpartner: Anja Fuchs, Tel. 0711-22764 39; a.fuchs@wuerttfv.de ) melden.