Fußballbezirk Stuttgart/Böblingen

Michael Spörer einstimmig zum Vorsitzenden des neuen Bezirks gewählt

Aufbruchstimmung!, so war der Artikel in der „Böblinger Kreiszeitung“ nach dem Bezirkstag in der Festhalle in Altdorf überschrieben. Und Michael Spörer, Vorsitzender des neuen Bezirks Stuttgart/Böblingen, hatte für die Amateurfußball-Vereine bei seiner Antrittsrede gleich eine wichtige Botschaft parat: „Wir freuen uns nicht nur über die Fusion und die gemeinsame Zukunft, sondern auch über die Menge an Gemeinsamkeiten und die vielen neuen Chancen für den Fußball, der sicherlich weiterentwickelt wird.“

Seit dem 1. Juli sind wir verheiratet

Der von den Vereinen einstimmig gewählte Michael Spörer, 67, ehemaliger Betriebsratsvorsitzender bei der Deutschen Bahn, will mit seinem künftigen, 16-köpfigen Team des Bezirksvorstands, Freude und Begeisterung in den 113 Vereinen mit ihren 185 Mannschaften wecken: „Seit dem 1. Juli sind wir verheiratet und im August beginnt der Spielbetrieb. Die Emotionen, die im Vorfeld viele Diskussionen begleiteten, gilt es als Antrieb und nicht als Bremse zu nutzen.“

18 Bezirksligisten (12 Vereine aus dem früheren Bezirk Stuttgart, 6 aus Böblingen), 46 Kreisliga A-Teams und 110 Mannschaften in den Kreisligen B sowie 10 Reserven sind das Salz in der Suppe, wenn am Wochenende 16. bis 18. August der Startschuss in die Saison 2024/25 fällt. Was die Stuttgarter mitbringen in die neue Ehe, die nach 46 Jahren getrennter Spielzeiten, vollzogen wurde? Zum Beispiel das Saisoneröffnungsspiel. „Wir haben beste Erfahrungen mit einem solchen Vorabspiel am ersten Spieltag der Fußball-Bezirksliga gemacht“, sagt Spörer, der sich auch auf eine packende Spielzeit in der höchsten Klasse auf Bezirksebene freut: „Der Freitag, 16. August, wird auf der Sportanlage in Holzgerlingen gleich ein erstes Ausrufezeichen setzen.“

Gemeinsame Spielzeit läuft bis 7. Juni 2025

Nach erfolgtem Meldeschluss arbeiten die Spielplan-Macher, der Bezirksspielleiter Ulrich Probst (SV Sillenbuch) und sein Stellvertreter Michael Rathgeb (TV Altdorf) auf Hochtouren an den Partien, die bis zum 7. Juni 2025 ausgetragen werden. Mit Probst und Rathgeb hat der neue Bezirk ein perfektes Duo für die Organisation des Spielbetriebs gefunden. Probst, seit zwölf Jahren als Beisitzer im Verbandsspielausschuss des Württembergischen Fußballverbands (wfv) tätig, löst auch knifflige Fälle bei der Umsetzung der Verbandsstrukturreform: „Ich bin fest überzeugt davon, dass dieser Bezirk eine tolle Zukunft hat.“

Mit Spannung wird jetzt dem Montag, 22. Juli, entgegengeblickt. Im Rahmen des ersten gemeinsamen Staffeltags in Filderstadt-Harthausen wird sicherlich auch die eine oder andere Frage zur Zahl der möglichen Absteiger beantwortet. Etwas Kopfzerbrechen bereitet den Experten in punkto Spielbetrieb nämlich der Blick in die übergeordnete Landesliga, Staffel 2 (mit Klubs aus Neckar/Fils und Ostwürttemberg) – neun Vereine aus Stuttgart und Böblingen gehören dort zum illustren Teilnehmerfeld!

Achim Marquardt stv. Bezirksvorsitzender

Im Rahmen des vom TV Altdorf bestens veranstalteten Bezirkstags, gab Michael Spörer (SV Stuttgarter Kickers), der künftig einer von vier Vertretern aus den zwölf Bezirken im wfv-Vorstand sein wird, die neu berufenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bezirksvorstand bekannt. Achim Marquardt (SpVgg Weil im Schönbuch) ist als erster stellvertretender Bezirksvorsitzender für den Bereich Sponsoring verantwortlich. Neben den bereits erwähnten Bezirksspielleitern Probst und Rathgeb fungiert Marc Hetzel (TSV Schwaikheim), der Vorsitzende des Sportgerichts, als zweiter stellvertretender Bezirksvorsitzender. Patrick Brosch (TSV Harthausen) hat den Posten des Bezirksjugendleiters inne, übernimmt kommissarisch im Bereich Stuttgart auch das Ressort Bildung und Qualifizierung.

Alicia Morales Morreno zuständig für Frauen- und Mädchen-Fußball

Zum Vorstand des neuen Fußballbezirks Stuttgart/Böblingen gehören ferner: Siggi Lux (Stellvertretender Bezirksjugendleiter/SV Böblingen) Jürgen Wohlgemuth (Bezirkskassier/TB Untertürkheim), Achim Gack (VfL Herrenberg) und Simon Hofmann (Bezirksschiedsrichter-Obmänner/TV Echterdingen), Heinz Mayer (Ehrenamt/SG Stuttgart-West), Günter Notter (Bildung und Qualifizierung Bereich Böblingen/VfL Sindelfingen), Christian Bauer (DFBnet-Berater/TV89 Zuffenhausen), Hans-Peter Rall (Freizeit- und Breitensport/FV Germania Degerloch), Alicia Morales Morreno (Frauen und Mädchen/TV Zazenhausen), Moritz Werz (Kommunikation/SKG Botnang) an.

Kontakt

Michael Spörer
Bezirksvorsitzender

Mobil: 0172-6539636

E-Mail: bvstuttgart@email.de

Ulrich Probst
Bezirksspielleiter

E-Mail: u.probst@wuerttfv.de

Marc Hetzel
Vorsitzender Bezirkssportgericht

Mobil: 0172-7521549

E-Mail: marc.hetzel79@gmail.com

Patrick Brosch
Bezirksjugendleiter
Achim Gack
Bezirksschiedsrichterobmann

Tel: 07032-94243

Tel: 07032-942450

Mobil: 0172-4087614

E-Mail: achim.gack@gack-wohnen.de