Kurzschulung Beffendorf | Württembergischer Fußballverband e.V.

Kurzschulung „Sportverletzungen“ wurde fortgesetzt

Sportverletzungen und Prävention war bei einer erneut vom Fußballbezirk Schwarzwald angebotene Kurzschulung des WFV.

In der Sporthalle Beffendorf konnte Schulungsleiter Georg Müller (Dunningen) nur 10 interessierte Teilnehmer*innen begrüßen, leider gab es auch hier vier kurzfristige Abmeldungen. Sehr erfreut zeigte sich Georg Müller, dass die Referentin Corinna Bäuerle (Dipl. Trainerin und Sportphysiotherapeutin) aus Backnang erneut den Weg in den Bezirk Schwarzwald gefunden hat. Mit dieser Kurzschulung setzte man Themenmäßig an den ersten Teil in Horgen an, es fehlte alles rund ums Knie sowie der praktische Teil hinsichtlich Prävention.

Im theoretischen Teil rund ums Knie mit Meniskus, Kreuzbänder und Sehnen konnten die Anwesenden Teilnehmer*innen auch am mitgebrachten Knie-Modell und an einigen Bildern sehen was hier alles passieren kann. Ein Großteil der Schulung befasste sich anschließend im praxisteil der an 13 Stationen zeigen sollte, wie man präventiv dafür sorgen kann, dass nicht so viel passiert bzw. der Schaden sich in Grenzen hält. Ganz ausschließen lässt sich selbstverständlich nicht, eine Einwirkung des Gegenspielers kann ja nicht ausgeschlossen werden. Dennoch kann man durch gezieltes Training dafür sorgen, dass Muskeln und Bänder sowie der ganze Körper auf bestimmte Beanspruchung gut reagieren wird. Nach einer ausführlichen Vorstellung aller Stationen durften sich die Teilnehmer*innen an allen auch selbst ausprobieren, was sehr gut ankam. Zum Abschluss durften die in zwei Gruppen aufgeteilten Teilnehmer*innen jeweils ein Programm fürs Warm-Up und Cool-down ausarbeiten und präsentieren.

Zum Abschluss gab es vom Schulungsleiter ein kleines Skript zum Thema Knie, im Nachgang erhalten alle noch ein Skript mit Bild und Beschriftung der Stationen. Das Feedback vor Ort war sehr positiv, alle wollten wissen ob es weiters zu diesem Thema geben wird. Hier konnte Schulungsleiter Georg Müller mitteilen, dass er sich vorab mit der Referentin Corinna Bäuerle schon für zwei Kurzschulungen im Herbst verständigt hat.

Müller dankte allen Teilnehmer*innen, die nicht nur aus dem Bezirk kamen, er freute sich auch über Gäste aus Tübingen und Balingen. Mit einem kleinen Geschenk an die Referentin, einem besonderen Dank an Patrick Staiger vom SV Beffendorf für die Bereitstellung der Halle und dem Angebot eines Vespers endete eine sehr kurzweilige Schulung.