Aktion junges Ehrenamt

Die „Fußballhelden“ sind Teil der DFB-Aktion Ehrenamt und werden seitens des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgeschrieben. Der Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, welche sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben.

Um „Fußballheldin“ oder „Fußballheld“ zu werden, muss man Trainer/in einer Kinder-/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/in sein und zwischen 16 und 30 Jahren alt sein. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine herausragende Leistung in mindestens einem der letzten drei Jahre.

Das Besondere des Wettbewerbs ist, dass bundesweit jeder Fußballbezirk in Deutschland einen „Fußballhelden“ stellt, der sich bereits in jungen Jahren ehrenamtlich um den Jugendfußball in und um ihren/seinen Verein verdient gemacht hat.Der Ehrenamtsbeauftragte des Bezirks Donau/Iller wählt mit viel Fingerspitzengefühl aus allen Bewerbungen den Bezirkssieger des Bezirks Donau/Iller aus.

 

Die Preise

Die jährlich über 200 Bezirkssieger aus ganz Deutschland werden zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Santa Susanna in der Nähe von Barcelona eingeladen. Organisiert wird der Trip von KOMM MIT, Kooperationspartner des DFB. Auch hier profitieren nicht nur die Preisträger, sondern auch die Vereine in der Heimat. Die jungen, talentierten Fußballhelden werden von erfahrenen DFB-Referenten in Theorie und Praxis geschult, die Lehrinhalte sind speziell auf ihr jeweiliges Einsatzgebiet im Verein zugeschnitten. So können sie neu erlerntes Wissen direkt in ihrem Verein einbringen und das Ehrenamt macht noch mehr Spaß.

 

Die Bewerbung

Wenn Sie auch eine*n Held*in im Fußball – auf oder dem Platz, im Rampenlicht oder fernab davon – kennen, dann nominieren Sie ihren persönlichen Helden für den diesjähringen Wettbewerb bis zum 31. Oktober 2021 mithilfe des Online-Bewerbungsformulars.

Weitere Informationen sowie das Meldeformular finden Sie hier.​