Das DFB-Mobil

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ansprechpartner*in

Franziska Fiechtner
Hauptamtliche Verbandsmitarbeiterin

Tel: 0170/3769036

E-Mail: f.fiechtner@wuerttfv.de

Schulungsangebot für Fußballjugendtrainer*innen und alle, die es werden wollen

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) bietet der Württembergische Fußballverband (wfv) seit Mai 2009 ein qualifiziertes und etabliertes Schulungsmodul für Vereine an. Mit Hilfe der beiden DFB-Mobile, die dem wfv durch den DFB zur Verfügung gestellt werden, werden Fußballvereine direkt vor Ort auf dem eigenen Vereinsgelände besucht.

Das DFB-Mobil ist mit Trainingsmaterial (Mini-Tore, Hütchen, Bälle etc.) ausgestattet, es bedarf somit keiner zusätzlichen Materialien vom Verein. Zwei „Teamer*innen“, qualifizierte Referenten aus dem wfv-Trainerstab, schulen Ihre Vereinsjugendtrainer*innen (und alle, die es werden wollen) und begeistern sie für die Teilnahme an einer wfv-Qualifizierungsmaßnahme.

Der kostenfreie Besuch des DFB-Mobils gliedert sich i.d.R. in zwei Themenblöcke. Im Rahmen eines Demo-Trainings werden aktuelle Trainingsmethoden vermittelt (90 min.). Im anschließenden Infoteil werden Ihre Trainer*innen über aktuelle Qualifizierungsmöglichkeiten informiert (ca. 30 min.). Offene Fragen zu weiterführenden Qualifizierungsangeboten können hierbei geklärt werden.

Als Verein könnt Ihr euch über das Online-Formular, welches unter DFB-Mobil Bewerbung zu finden ist, bewerben.

Das DFB-Mobil lädt alle ein, die sich einen qualifizierten Input für das grundlegende Kinder-/Jugendtraining nach aktuellen DFB-Richtlinien einholen wollen. Die Termine, an welchen wir mit dem DFB-Mobil unterwegs sind, werden rechts aufgeführt. Bei Interesse könnt Ihr euch bei den entsprechenden Ansprechpartnern für einen Termin anmelden.

TIPP: Nutzen Sie das DFB-Mobil als Start für eine Kooperation Schule und Verein – Laden Sie zu der DFB-Mobil-Veranstaltung auf Ihrem Vereinsgelände nicht nur Ihre Fußballtrainer*innen, sondern auch Lehrer*innen der örtlichen Schule(n) ein.

Kommende Haltestellen