Kurzschulungen erfolgreich abgeschlossen | Württembergischer Fußballverband e.V.

Dezentrale Lizenzverlängerung

Kurzschulungen erfolgreich abgeschlossen

Was können Kinder? Was können die „neuen“ Spielformen im Kinderfußball? Wie können Trainer und Trainerinnen diese kindgerecht umsetzen? Mit den dezentralen Schulungen zum Thema „Kinderfußball in der Halle“ hat das wfv-Lehrteam ein Angebot geschaffen, um diese Fragen zu beantworten. Das Angebot der Kurzschulung richtete sich dabei gezielt an Trainer und Trainerinnen der Bambini, F- und E-Jugend. Mitte November fand nun die letzte Schulung in diesem Jahr beim TSV Althütte (Bezirk Rems-Murr) statt.

Florian Frentz, Abteilungsleiter Qualifizierung und Leistungssport, zeigt sich von der großen Resonanz auf die Schulungen begeistert: „Wir waren uns nicht sicher, wie das Format angenommen wird, aber nun haben wir rund 18 Schulungen durchgeführt und dabei fast 500 Teilnehmer und Teilnehmerinnen erreicht. Damit können wir sehr zufrieden sein.“

Auch beim TSV Althütte hatten 27 Ehrenamtliche das Angebot wahrgenommen und dabei ein praxisorientiertes Hallentraining absolviert, um unter anderem die Frage zu klären, wie es sich auch in der Halle möglichst bewegungsintensiv trainieren lässt. Mit diesen Schulungen sind unsere Trainer und Trainerinnen nun bestens gerüstet, um anstehende Hallentrainings gut zu meistern.

Wir wünschen allen Vereinen und Mannschaften viel Spaß in der Hallenfußball-Saison 2023/24!

Ansprechpartner

Daniela Mall
Hauptamtliche Verbandsmitarbeiterin

E-Mail: d.mall@wuerttfv.de

Alexander Stoppel
Instruktor

E-Mail: a.stoppel@wuerttfv.de