Auszeichnung

Aktion Ehrenamt: 32 Männer und Frauen im wfv ausgezeichnet

Sie haben geschuftet, geackert und sich ehrenamtlich für ihren Verein und den Amateurfußball stark gemacht. Dafür werden insgesamt 32 Ehrenamtliche aus dem Verbandsgebiet im Rahmen der Aktion Ehrenamt belohnt. 16 Männer und Frauen erhalten den DFB-Ehrenamtspreis, sieben schaffen es zudem in den „Club 100“. Außerdem gibt es pro Bezirk einen „Jungen Fußballhelden“ zwischen 18 und 30 Jahren.

DFB-Ehrenamtspreis & Club 100 (Aktion Ehrenamt)

Seit über 20 Jahren wird der DFB-Ehrenamtspreis vergeben. Jährlich werden bundesweit rund 280 Frauen und Männer ausgezeichnet, die in ihren Vereinen Außergewöhnliches leisten. Pro wfv-Bezirk erhält eine Person den DFB-Ehrenamtspreis, der auch unter dem Begriff „Aktion Ehrenamt“ bekannt ist. Zusätzlich werden sieben der wfv-Preisträger*innen in den „Club 100“ des DFB aufgenommen. Wir stellen unsere neuen „Club 100“-Mitglieder kurz und knapp vor:

  • Bezirk Bodensee: Das handwerkliche Geschick von Adrian Bodenmüller ist ein Segen für den FC Isny und dessen „Projekt 2024“. Er war während der Corona-Pandemie außerdem Initiator diverser (Spenden)Aktionen wie Laufchallenges oder einer Tombola.
  • Bezirk Böblingen/Calw: Als Hauptverantwortlicher und Funktionstrainer betreut Dieter Decker rund 40 Spieler*innen der Inklusionsmannschaft des SV Deckenpfronn. Um der Aufgabe gerecht zu werden, hat er sich über die Jahre entsprechendes Fachwissen angeeignet.
  • Bezirk Enz/Murr: Wenn beim TSV Höfingen eine Allzweckwaffe sucht, kommt man an Heike Döhring nicht vorbei. Sie ist Hauptkassiererin, Eventmanagerin im Förderverein Fußball, Hygienebeauftragte im Verein und organisiert zudem die Bewirtung.
  • Bezirk Nördlicher Schwarzwald: Alexander Kramer hat sich während der vergangenen Zeit zum Hygiene-Experten des SV Mühlen entwickelt. Zudem ist er in vielen Bauprojekten maßgeblich beteiligt, organisiert Veranstaltungen und hat eine Spendenaktion für die Krebshilfe in Tübingen auf die Beine gestellt (Spendensumme 14.000 Euro).
  • Bezirk Riß: Tobias Fink setzt sich beim FC Blau-Weiß Bellamont für die Integration von Flüchtlingen ein, unter anderem durch die Beschaffung von Ausstattung, Fahrdiensten und zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen.
  • Bezirk Schwarzwald: Als 1. Vorsitzender der SpVgg Aldingen ist Leonidas Anagnostopoulos seit 2019 für zukunftsweisende Projekte im Verein verantwortlich, geht Probleme aktiv und ist zudem selbst als Jugendtrainer aktiv.
  • Bezirk Zollern: Bei der SpVgg Leidringen hat sich während der Corona-Zeit einiges getan. Insbesondere dank Michael Reichert gab es gewaltige Fortschritte auf dem Vereinsgelände, unter anderem in Sachen Flutlicht, Mehrzweckraum, Spielerkabinen und Rasen-Mähroboter.

Des Weiteren wurden mit dem VEAP 2021 ausgezeichnet: Rainer Schaible (TSuGV Großbettlingen, Bezirk Neckar/Fils); Gerald Schreckenhöfer (Spfr DJK Bühlerzell, Bezirk Hohenlohe); Holger Renner (RSV Hohenmemmingen, Bezirk Ostwürttemberg); Bernhard Schiele (SC Heroldstatt, Bezirk Donau/Iller); Peter Burkert (VfL Stuttgart, Bezirk Stuttgart); Timo Holder (MSG Eintracht Obergriesheim, Bezirk Unterland); Sascha Geck (SV Breuningsweiler, Bezirk Rems/Murr); Simon Weber (FC Mengen, Bezirk Donau) und Martin Brenndörfer (SV Neustetten, Bezirk Alb).

Junge Fußballhelden (Aktion junges Ehrenamt)

Mit der Aktion „Junge Fußballhelden“ möchten der DFB und die Landesverbände insbesondere Kinder- und Jugendtrainer*innen sowie Jugendleiter*innen ansprechen und deren wichtige Arbeit honorieren. In Kooperation mit Turnier-Reiseveranstalter „KOMM MIT“ lädt der DFB deutschlandweit alle „jungen Fußballhelden“ zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien ein. Mit von der Partie werden von Seiten des wfv folgende Fußballheldinnen und -helden sein:

Micha Rapp (SV Rosenfeld, Bezirk Zollern); Dirk Jakobi (JFV Oberes Donautal, Bezirk Schwarzwald); Lars Wiest (TSV Weilheim/Teck, Bezirk Neckar/Fils); Pius Kuhn (Spfr Eggenrot, Bezirk Ostwürttemberg); Jan Karmann (SV Brettheim, Bezirk Hohenlohe); Fabio Neuchel (SpVgg Freudenstadt, Bezirk Nördlicher Schwarzwald); Florian Burlander (SV Braunenweiler, Bezirk Donau); Emily Dressler (PSG Friedrichshafen, Bezirk Bodensee); Sarah Klas (SV Mietingen, Bezirk Riß); Sophia Müller (TSV Heumaden, Bezirk Stuttgart); Sarah Moder (TSV Fürfeld, Bezirk Unterland); Manuel Perri (SG Oppenweiler-Strümpfelbach, Bezirk Rems/Murr); Zoe Mack (SV Jungingen; Bezirk Donau/Iller); Tobias Lamparter (SV Hülben; Bezirk Alb); Luisa Pfeifer (SV Horrheim, Bezirk Enz/Murr).

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich und bedanken uns für das außerordentliche Engagement, dass ihr im vergangenen Jahr in euren Vereinen geleistet habt! Die Übersicht aller Sieger*innen gibt´s hier.