Monatssieger

BLEIB FAIR: Bundesliga-Assistent ehrt Kreisliga-Linienrichter

Der Kreis hat sich gleich in mehrfacher Hinsicht geschlossen, als Dominik Schaal vergangene Woche auf dem Sportgelände des TV Derendingen erschien. Der in der Universitätsstadt sesshafte Schiedsrichter war früher regelmäßig zum Schiedsrichter-Training vor Ort und kennt sich auf dem Sportgelände in der Tübinger Gartenstadt bestens aus. Auch der Anlass hätte nicht passender sein können: Dominik Schaal, der seit 2013 in der Bundesliga und seit 2020 als FIFA-Schiedsrichterassistent unterwegs ist, ehrte Erwin Schwarz für dessen faires Verhalten als Linienrichter im Spiel seines TV Derendingen II gegen den VfL Dettenhausen. Und wie es der Zufall so will: Schiedsrichter der Partie war kein geringerer als sein Vater Willi Schaal.

Fairplay an der Seitenlinie: Siegtreffer wird zurückgenommen

Es lief die 87. Minute, als der TV Derendingen II im B-Liga-Duell einen Angriff über den Flügel startete. Der Ball zappelte wenig später im Netz – der vermeintlich vorentscheidende Siegtreffer zum 4:3. Doch die VfL-Spieler protestierten, der Ball habe sich zuvor im Aus befunden und der Linienrichter dies auch angezeigt. Schiedsrichter Willi Schaal befragte Erwin Schwarz, der mit der Fahne in der Hand für die Gäste an der Seitenlinie stand. Er bestätigte sofort, dass er die Fahne gehoben hatte und der Ball im Aus gewesen war.

Willi Schaal hatte dies im Eifer des Gefechts nicht wahrgenommen, revidierte seine Entscheidung aber nach der Aussage von Erwin Schwarz. Statt einem Sturm der Entrüstung von Seiten der Derendinger wurde der Unparteiischen Unterstützung zu Teil: „Alle Spieler samt Trainer kamen auf mich und den Linienrichter zu und signalisierten, dass wir im Sinne der Fairness vollkommen richtig gehandelt haben.“ Das Spiel endete 3:3-Unentschieden. Im Online-Voting um den Monatssieg setzte sich Erwin Schwarz denkbar knapp gegen Daniel Bohusch (TV Nellingen II) und David Kleinfeld (TSV Trillfingen) durch.

Schiedsrichter gerührt vom fairen Verhalten

Willi Schaal, der die Partie in Dettenhausen leitete, war sichtlich gerührt vom Verhalten des Linienrichters und seiner Mannschaft. „Es hat mich so berührt, da es mir gezeigt hat, dass der Sport nicht nur erfolgsorientiert ist, sondernd auch menschliche Züge zeigt“, kommentierte er im Spielbericht.

Dominik Schaal überreichte dem November-Monatssieger nun im Rahmen des Trainings einen adidas-Rucksack, prall gefüllt mit weiteren Sachpreisen. Außerdem fährt Erwin Schwarz für ein Wochenende kostenlos einen vollelektrischen smart, besucht ein Heimspiel seines wfv-Lieblingsvereins und nimmt an der Wahl zum BLEIB FAIR-Jahressieger der Saison 2021/22 teil.

Alle Informationen zum Thema BLEIB FAIR und zur Wahl der Monatssieger*innen finden Sie hier auf unserer BLEIB FAIR-Seite.

Video zur Ehrung von Erwin Schwarz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden