Champions unter sich: Diese Teams starten beim ERDINGER Meister-Cup

EMC 2024

Champions unter sich: Diese Teams starten beim ERDINGER Meister-Cup

Wer am Ende der Saison ganz oben steht, darf sich nicht nur den Wimpel ins Sportheim hängen, sondern ist automatisch qualifiziert für den ERDINGER Meister-Cup. Das große Turnier der Champions vereint alle Titelträger*innen von der Kreis- bis zur Oberliga und bietet die einmalige Gelegenheit, sich mit den besten Mannschaften aus ganz Württemberg zu messen. Besonders groß dürfte die Vorfreude beim SSV Schwäbisch Hall sein. Der Bezirksligist tritt in Doppelfunktion nicht nur als Meister, sondern auch als Ausrichter auf dem eigenen Sportgelände an. Insgesamt gehen 108 Meister-Mannschaften an den Start.

Auslosung der Vorrunden-Gruppen

Am gestrigen Mittwoch wurden die Gruppen für die Vorrunde ausgelost. Diese wird am kommenden Samstag ab 11.30 Uhr in Zainingen, Sigmaringendorf und Schwäbisch Hall gespielt. Harald Müller (Verbands-Spielleiter) und Tobias Schneider (ERDINGER Weißbräu) rührten die Lostrommel in der wfv-Geschäftsstelle. Rund 100 Zuschauer*innen verfolgten die Auslosung zwischen 11.00 und 13.30 Uhr im Livestream.

Gespielt wird in der „Champions League der Amateure“ traditionell auf dem Kleinfeld mit 5 Feldspielern plus Torwart. Die Spielzeit beträgt zwölf Minuten, das Männer- und Frauen-Turnier wird an den drei württembergischen Standorten jeweils parallel gespielt.

Die Spielpläne sowie weitere Informationen zum ERDINGER Meister-Cup gibt´s hier.

Bereits mit der Teilnahme am ERDINGER Meister-Cup sind Prämien verbunden: Jedes Team erhält den adidas EURO-Spielball „Fußballliebe“, ein gefülltes 3-Liter Weißbierglas und je einen Kasten ERDINGER Helles und Urweisse. Auf die Turniersieger und -siegerinnen warten wahre Highlights, zum Beispiel ein Gutschein für ein professionelles Trainingslager, adidas-Hoodies, ein Jahr Freibier und natürlich der große Wanderpokal.

Prominentes Starterfeld beim Landesfinale

Die besten 18 Herren- und 15 Frauen-Teams der Vorrunde qualifizieren sich für das Landesfinale. Dieses findet am Samstag, 15. Juni 2024, beim VfL Ulm / Neu-Ulm statt und wird auch die gesetzten Meister der Oberliga, Verbandsliga und Landesligen begrüßen. So finden sich aus der Verbandsliga der SV Fellbach (Männer) sowie der 1. FC Heidenheim 1846 (Frauen) ein und gleich fünf Landesligisten schmücken das Teilnehmerfeld: Bei den Männern treten der TSV Heimerdingen, der FC Esslingen und die TSG Balingen Fußball II an. Bei den Frauen geben sich der VfB Stuttgart II und der SV Alberweiler die Ehre.

Attraktiver Fußball ist beim ERDINGER Meister-Cup garantiert. Aber auch neben dem Spielfeld ist einiges geboten – der Spaß und das gemeinsame Erlebnis stehen im Vordergrund. Wir wünschen allen Fans, Spieler*innen und unseren ausrichtenden Vereinen ein sportlich faires, verletzungsfreies und unterhaltsames Turnier!