Finaltag der Amateure

DB Regio-wfv-Pokalfinale live in der SWR-Dreier-Konferenz

Mit dem Halbfinal-Sieg der TSG Balingen bei den Stuttgarter Kickers am gestrigen Abend steht die Final-Spielpaarung im DB Regio-wfv-Pokal 2020/21 fest: Am Samstag, den 29. Mai spielen die TSG Balingen und der SSV Ulm 1846 Fußball um den Titel im württembergischen Verbandspokal und somit die Startberechtigung im DFB-Pokal 2021/22. Der Titelverteidiger aus Ulm kann mit dem vierten Pokalsieg in Folge mit dem 1. FC Heideheim gleichziehen, der zwischen 2011 und 2014 ebenfalls viermal erfolgreich war.

Das 65. Finale um den Verbandspokal des Württembergischen Fußballverbandes wird um 14.00 Uhr im GAZi-Stadion auf der Waldau angepfiffen. Zuschauer sind nicht zugelassen. Die Partie wird im Rahmen des Finaltags der Amateure live in einer Dreier-Konferenz im SWR-Fernsehen übertragen. Die beiden weiteren Konferenz-Partien bestreiten der SV Waldhof Mannheim gegen den FC Astoria Walldorf in Pforzheim (Badischer Fußballverband) sowie die TuS RW Koblenz gegen den VfB Linz in Koblenz (FV Rheinland).

Gaetano Falcicchio von der Schiedsrichtergruppe Saulgau wird die Partie gemeinsam mit seinen Assistenten Tobias Huthmacher (SRG Sigmaringen) und Alexander Nipp, (SRG Sigmaringen) leiten. Vierter Offizieller wird Philipp Schlegel (SRG Ehingen) sein.

Informationen für Medienvertreter*innen

Wir laden Sie hiermit herzlich zum Finaltag ein, der aufgrund der aktuellen Situation unter strengen Corona-Auflagen stattfindet. Um alle behördlichen Vorgaben zu erfüllen, gelten am Finaltag 2021 folgende Regelungen:

  • Es sind keine Tickets im freien Verkauf erhältlich.
  • Geöffnet wird nur die Haupttribüne, wobei feste Sitzplätze vergeben werden.
  • Es werden maximal 53 Medienvertreter akkreditiert, die mit Abstand auf der Medientribüne sowie im Umfeld dieser auf normalen Sitzplätzen verteilt werden.
  • Zugang zum Innenraum kann nur gestattet werden, wenn dies unbedingt notwendig ist (bspw. für Fotografen und das TV-Team).
  • Es wird keine Mixed-Zone geben, stattdessen sind Interviews von der Tribüne aus in den Innenraum vorgesehen (bekannt aus dem Profibereich; für Mitschnitte sind Tonangeln empfehlenswert).

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unseren Medienrichtlinien.

Bitte akkreditieren Sie sich bis spätestens Donnerstag, 27. Mai um 12.00 Uhr, über unser Online-Formular.

Wir werden Ihnen zeitnah eine Rückmeldung zu Ihrer Akkreditierungsanfrage geben. Die Zugangskarten und Arbeits-Leibchen erhalten Sie am Finaltag an der Kasse 11 gegen Hinterlegung eines Ausweisdokuments (Presse- oder Personalausweis).

Corona-Schnelltest
Der Zutritt zum Stadion ist nur mit Nachweis eines tagesaktuellen, negativen Corona-Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) möglich. Eine kostenlose Testmöglichkeit besteht auf dem Trainingsgelände der Stuttgarter Kickers am Königssträßle (ca. 500 Meter fußläufig vom GAZi-Stadion entfernt).

Die Testpflicht entfällt für vollständig Geimpfte (2 Impfungen + 14 Tage) oder Genesene (PCR-Test 28 Tage bis 6 Monate) bei entsprechendem Nachweis. Wir empfehlen, den Test bereits am Tag vorher oder am Spieltag bei einer offiziellen Teststelle am Wohnort zu machen, um Wartezeiten am Stadion bzw. der Teststation zu vermeiden. Bezüglich der besonderen Umstände und begrenzten Kapazitäten bitten wir um Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme in diesen ungewöhnlichen Zeiten.