Dankeschön-Wochenende: Ein Hoch auf das Ehrenamt in Baden-Württemberg!

Aktion Ehrenamt

Dankeschön-Wochenende: Ein Hoch auf das Ehrenamt in Baden-Württemberg!

Herausragendes Engagement & echte Hingabe: In Stuttgart haben sich am Wochenende 30 Vorzeige-Ehrenamtliche aus Baden, Südbaden und Württemberg versammelt. Sie alle wurden im vergangenen Jahr im Rahmen der Aktion Ehrenamt ausgezeichnet – den DFB-Ehrenamtspreis vergeben der DFB und seine Landesverbände bereits seit über 20 Jahren. Im Rahmen eines gemeinsamen Dankeschön-Wochenendes huldigen die drei baden-württembergischen Landesverbände traditionell ihre Siegerinnen und Siegern.

Eine Bildergalerie zum Dankeschön-Wochenende gibt’s hier (Quelle: wfv).

Mit dem EURO-Bus durch Stuttgart

Los ging’s für die Ehrenamtlichen, die mit Begleitung nach Stuttgart eingeladen waren, am Freitag mit einem Abendessen im Restaurant des Mercedes-Benz-Museums. Matthias Schöck, Präsident des Württembergischen Fußballverbandes, eröffnete das Wochenende und drückte den Anwesenden seine Wertschätzung aus. Im Anschluss folgte ein stimmungsvolles Bundesliga-Spiel in der MHP-Arena beim Sieg des VfB Stuttgart gegen Union Berlin.

Am Samstagmorgen ging es von der Sportschule Ruit aus erneut aufs Vereinsgelände des Bundesligisten. Der Blick hinter die Kulissen des Nachwuchsleistungszentrums war schon beeindruckend, richtig klasse“, meinte Julian Mitterlindner. Nach einer kurzen Stippvisite beim Training der VfB-Profis holte der „Hop-On-Hop-Off-Bus“ im EURO2024-Look die Ehrenamtlichen für einen City-Trip durch die Landeshauptstadt ab, der auf der Waldau an einem ganz besonderen Ort endete. Das Mittagessen wurde im ältesten Stadion Deutschlands serviert, der Heimspielstätte des Regionalliga-Spitzenreiters Stuttgarter Kickers und dem „Team Base Camp“ der Schweizer Nationalmannschaft während der EURO2024.

Zwei Milliarden Euro Sozialrendite

Der wichtigste Programmpunkt des Dankeschön-Wochenendes: Die offizielle Ehrung der Preisträgerinnen und Preisträger. Von Inklusion über Integration bis hin zum Kinderschutz. Ob Bauprojekte, Nachhaltigkeit oder Mädchenfußball – die geballte, ehrenamtlich erbrachte Leistung der rund 30 Personen im Raum ist schlichtweg überwältigend. „Es ist wichtig, dass wir dem Ehrenamt ein Gesicht geben und einige von euch ins Rampenlicht stellen“, sagte Giuseppe Palilla, württembergischer Verbands-Ehrenamtsbeauftragter. Gleichzeitig stellte er jedoch klar: „Ihr nehmt diesen Preis stellvertretend für alle hingegen, die sich ehrenamtlich engagieren.“

Über zwei Milliarden Euro Sozialrendite schaffen die Ehrenamtlichen im baden-württembergischen Fußball pro Saison. Dies belegt eine Studie der UEFA, die den Wert des ehrenamtlichen Engagements über ein wissenschaftliches Modell beziffert. Unter ihnen sind Personen wie Rüdiger Frank, der von Sven Wolf (Vizepräsident beim Badischen FV) ausgezeichnet wurde und sich in Anlehnung an Loriot mit folgenden Worten bedankte:

„Ein Leben ohne ehrenamtliches Engagement ist möglich, aber sinnlos.“

Bruno Trenkle führte die Ehrungen des Südbadischen Fußballverbandes durch, unter anderem die von Florian Rothermel, der sich bei den SF Schliengen durch die Kreation und Instandhaltung eines Winterrasens verdient gemacht hat.

Doch nicht nur die öffentliche Würdigung, auch der Austausch untereinander macht das Dankeschön-Wochenende aus. Dominik Schmid, der sich bei der SG Dettlingen-Bittelbronn engagiert: „Man erhält im Gespräch miteinander Inspiration und kommt selbst auf neue Ideen.“ Um 16.00 Uhr am Samstagnachmittag endete das Dankeschön-Wochenende des baden-württembergischen Fußballs für das Engagement der baden-württembergischen Ehrenamtlichen. Eines steht fest: Fortsetzung folgt …

Ansprechpartnerin

Katja Wöhrle
Hauptamtliche Verbandsmitarbeiterin

Tel: 0711/22764-38

E-Mail: k.woehrle@wuerttfv.de