BLEIB FAIR-Monatssieger im Oktober

Nominierung von Richard Titer | SC Wellendingen

Richard Titer, Mittelfeldspieler bei Fußball-Bezirksligist SC Wellendingen, ist für die Auswahl zum
BLEIB FAIR-Monatssieger nominiert worden. Grund dafür ist eine Aktion aus dem Spiel bei der
FSV Schwenningen am 12. September.


Es lief die zweite Hälfte beim Stand von 0:0. Als ein Schwenninger Akteur ein Foul an einem
Mitspieler vermutete, nahm er den Ball im Strafraum mit der Hand auf – weil er dachte, die Partie
sei vom Schiedsrichter unterbrochen worden. Das war nicht der Fall und so musste Marc Packert,
durch dessen Meldung der Württembergische Fußballverband (wfv) auf die Aktion aufmerksam
wurde, regelkonform auf den Punkt zeigen. „Für mich war es ganz klar: Ich habe den Ball
genommen und dem Torwart gesagt, dass ich ihm diesen zurückspielen werde“, erinnert sich
Richard Titer. „Es war eine ziemlich blöde Aktion für den Gegenspieler. Für mich und für die
Mannschaft war klar, dass wir so ein Tor nicht erzielen wollen. Wir haben am Ende dann verloren,
aber für uns steht das Fair Play trotzdem an oberster Stelle. Wir wollen fair gewinnen. Das Tor
wäre in dieser Situation nicht angemessen gewesen“, kommentiert er die Szene. Die FSV setzte
sich am Ende mit 2:1 durch. „Dass Fair Play über allem steht, zeigt ganz besonders diese Aktion
von Richard Titer. Die Mannschaft hat in Kauf genommen, diesen irrtümlich entstandenen Elfmeter
nicht als Möglichkeit auf die Führung zu nutzen“, lobt Marcus Kiekbusch, Vorsitzender des
Fußballbezirks Schwarzwald, und weist auf die Wahl im Oktober hin.


Titers Aktion schaffte es in die engere Auswahl von „BLEIB FAIR“, einer wfv-Kampagne, bei der
monatlich über die Homepage (Unterpunkt: Gesellschaft) öffentlich über einen Sieger abgestimmt
wird. Titer und weitere Kandidaten stehen zwischen dem 11. und 17. Oktober zur Wahl. Dem
Monatssieger winken zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel des VfB Stuttgart sowie für ein
verlängertes Wochenende ein Auto des offiziellen wfv-Partners smart.
Am Ende der Saison wird ein Jahressieger gekürt.

Link zur Abstimmung