Ü40-Meister 2016

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach schnappt sich Titel

An einem herrlichem Sommertag setzte sich die Ü40-Mannschaft der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach durch und holte sich 2016 den Titel „wfv Ü40-Großfeldmeister“.

In der Gruppe A setzte sich der TSV Hildrizhausen (Bezirk Böblingen/Calw) deutlich ohne Punktverlust durch. Spannender ging es da schon um Platz 2 zu. Wer würde dem TSV Hildrizhausen ins Halbfinale begleiten: SG Sonnenhof Großaspach oder 1986 Neckarsulmer? Und es kam wie es kommen musste: im letzten Spiel der Gruppenphase trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Zwar rannten die Mannen aus dem Bezirk Unterland das Tor der SG Sonnehof Großaspach an, aber ein Tor wollte ihnen in diesem Spiel nicht glücken. So zogen die Großaspacher mit dem besseren Torverhältnis in die Runde der letzten Vier.

In der Gruppe B ging es ebenso spannend zu. Dort konnte sich der TV Neuler den ersten Platz sichern. Auch hier sorgte das letzte Gruppenspiel für die Entscheidung um Platz zwei. Der Gastgeber hatte aber keine Geschenke zu verteilen und setzte sich knapp gegen den Serienmeister Spfr Bühlerzell mit 1:0 durch.

Beide Halbfinalpaarungen waren erneut an Spannung kaum zu toppen. Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach setzte sich erst im 11m-Schießen gegen den TSV Hildrizhausen durch. Der TV Neuler hingegen schaffte mit einem 2:1 in der regulären Spielzeit den Einzug ins Finale.

Das Finale ein Bezirksduell

Alte Bekannte trafen nun im Finale aufeinander. Nach einem frühen Treffer der TSG, rannten die Mannen von Norbert Hügel zwar unermüdlich an, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen, sodass das Spiel 1:0 endete. Nach dem Schlusspfiff des umsichtigen SR Stefan Jenninger und Gespann, kannte die Freude keine Grenzen.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Margarete Lehmann (wfv Vorsitzende) und Helmut Vogel (Bezirksspielleiter Kocher/Rems) für die spannenden und fairen Spiele und wünschten der TSG für die anstehende süddeutsche Meisterschaft viel Erfolg.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.