UEFA-Playmakers-Projekt: Fünf neue Standorte für die dritte Runde

Mädchenfußball

UEFA-Playmakers-Projekt: Fünf neue Standorte für die dritte Runde

In der Saison 2021/22 startete im Württembergischen Fußballverband das Pilotprojekt „UEFA-Playmakers“, Europas größtes verbandsübergreifendes Mädchenfußball-Projekt. Einige Vereine haben das Projekt bereits genutzt, um das Fußballinteresse bei Mädchen zu steigern und diese für sich zu gewinnen.

Aktuell läuft die dritte Runde, bei der fünf neue Vereine einen UEFA-Playmakers Standort eröffnet haben und wöchentlich mit 5- bis 8-jährigen Mädchen in die märchenhafte Fantasiewelt der Disney-Filme „Die Eiskönigin“, „Die Unglaublichen“ und „Vaiana“ eintauchen.

Spielerischer Kontakt mit dem Fußball

Das Ziel des Projekts und der beteiligten Vereine ist die Gewinnung von Mädchen für den Fußball. Ohne Wettbewerbsdruck und unter Gleichgesinnten sollen die Mädchen mithilfe von Disney-Charakteren motorische Grundlagen, Lebenskompetenzen und fußballerische Fähigkeiten erlernen. Im Vordergrund soll der Spaß am Sport und am Fußball stehen. Die Trainer*innen, welche die Standorte leiten, wurden durch eine verbandsinterne Schulung so ausgebildet, dass sie die spezifischen Inhalte des Projekts spielerisch in die Tat umsetzen können. Auch spezifisches Wissen über die Altersgruppe ist Teil der Ausbildung.

Zehn Playmakers-Standorte im wfv

Zu den in der dritten Runde neu für das Projekt gewonnenen Vereinen gehören der SV Durchhausen, TSV Ofterdingen, SGM AlBaOb, Sportfreunde Widdern und der TV Zazenhausen. Darüber hinaus spielen die Vereine TSV Lustnau, TSV Ruppertshofen, SGM Oppenweiler/Sulzbach, TSV Neuenstein und der SC Ilsfeld eine weitere Runde der Playmakers. Die teilnehmenden Vereine freuen sich über neugierige Nachwuchs-Fußballerinnen. Jedes Mädchen im Alter zwischen 5 und 8 Jahren kann an dem kostenlosen Angebot teilnehmen und bei den zunächst angedachten zehn Einheiten mitmachen. Wir bitten um unverbindliche Anmeldung über unser Online-Formular – diese dient zur Evaluation des Projekts. Spontane Teilnehmerinnen sind ebenfalls herzlich willkommen!

Wir wünschen allen Vereinen einen guten Start und unseren jungen Kickerinnen viele großartige und märchenhafte Momente!

Ansprechpartnerin

Franziska Fiechtner
Hauptamtliche Verbandsmitarbeiterin

Tel: 0170/3769036

E-Mail: f.fiechtner@wuerttfv.de

Saskia Schaborak
Hauptamtliche Verbandsmitarbeiterin

Tel: +49 1703769011

E-Mail: s.schaborak@wuerttfv.de