Spitzenförderung

Seit 2016 besteht das Konzept “wfv-Spitzenförderung”, welches Spielerinnen mit DFB-Kaderstatus verbesserte Rahmenbedingungen für ihre Laufbahn ermöglicht. Unterschiedliche Bausteine ermöglichen eine individuelle Karrierebegleitung und Vereinbarung von Leistungssport und Schule. Ziel des Konzeptes ist jedes Talent individuell bestmöglich in seiner sportlichen sowie sozialen und emotionalen Entwicklung zu begleiten. Wichtiger Baustein zur Verbesserung der Rahmenbedingungen ist die Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt Stuttgart als Partner des Leistungssports. Dort werden die Kaderspielerinnen umfassend in folgenden Bereichen unterstützt:

  • Trainingsmanagement (Leistungsdiagnostik, Kraftkompetenzcenter)
  • Athleten-/Umfeldmanagement (OSP-Förderung, Eliteschulen des Sports, Haus der Athleten = Internat)
  • Gesundheitsmanagement (Medizin, Physiotherapie, Ernährung, Psychologie)