Corona Infoportal des wfv

Aktuell

Um auf das bundesweite Infektionsschutzgesetz zu reagieren, hat die Landesregierung die Corona-Verordnung zum 24. April erneut angepasst. Sie sieht nun eine Trainingsmöglichkeit für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren vor. Konkret heißt es: „Kinder bis einschließlich 13 dürfen in Gruppen von maximal fünf Kindern kontaktlosen Sport im Freien ausüben. Anleitungspersonen brauchen einen durch eine offizielle Stelle durchgeführten negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.“

FAQ

Auf unserer FAQ-Seite finden Sie Antworten auf häufige Fragen sowie eine Übersicht der aktuellen Corona-Regeln. Jetzt lesen.

Training

Seit Montag, 8. März, ist in Baden-Württemberg das Fußballtraining im Freien wieder erlaubt – allerdings nur bei entsprechend niedriger 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Stadt- oder Landkreis. Ausnahmen gibt es für Kinder unter 14 Jahren. Diese dürfen seit dem 24. April auch bei einer Inzidenz über 100 in Gruppen bis maximal fünf Personen kontaktlos trainieren. Was genau für wen bei welcher Inzidenz erlaut ist, erfahren Sie in unseren FAQ.

Was ist bei uns erlaubt?

Als Service für unsere Vereine prüfen wir täglich die Allgemeinverfügungen in den württembergischen Stadt- und Landkreisen, die für die Feststellung der Inzidenzen maßgeblich sind. Per Blick auf das Ampelsystem erfahren Sie, wer am heutigen bzw. jeweils folgenden Tag in Ihrem Stadt- bzw. Landkreis trainieren darf. Hier geht´s zur Übersicht (alle Angaben erfolgen ohne Gewähr).

Training mit Abstand

Bereits im vergangenen Jahr galten komplexe Regelungen, die zum Beispiel eine maximale Anzahl von Spielern pro Fläche im Training vorgaben. Wir haben versucht, die Vereine in dieser Zeit mit konkreten Tipps zur Trainingsgestaltung zu unterstützen und möchten Ihnen diese Informationen weiterhin zur Verfügung stellen.

Spielbetrieb 2020/21

Der Beirat des Württembergischen Fußballverbandes hat im Rahmen seiner Sitzung am Freitag, 9. April, entschieden, die Meisterschaftsrunde 2020/21 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Da die erforderliche Anzahl von Spielen für eine sportliche Wertung nicht erreicht ist, bleibt als Konsequenz daraus nur die Annullierung der Saison. Weitere Informationen zu dieser Entscheidung finden Sie hier.

Das Wichtigste im Überblick

  • Die Saison wird für alle Spielklassen von der Verbandsliga abwärts (Aktive und Jugend) beendet und annulliert. Es gibt weder Auf- noch Absteiger, dasselbe Teilnehmerfeld startet in die neue Saison 2021/22.
  • Der Verbandspokal (DB Regio-wfv-Pokal) und die Bezirkspokal-Wettbewerbe sind davon nicht betroffen.
  • Über die Oberligen Baden-Württemberg (Herren, Frauen, Jugend) wird noch entschieden.

Hygienekonzept

Bevor Vereine den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen, müssen sie ein individuelles Hygienekonzept erstellen, dass die allgemeinen Vorgaben des Landes sowie Begebenheiten vor Ort berücksichtigt. Um die Vereine dabei zu unterstützen, haben wir gemeinsam mit den badischen Fußballverbänden ein Muster-Hygienekonzept entworfen, auf dessen Basis die Vereine ihr individuelles Hygienekonzept erstellen können.

Plakate für´s Sportgelände

Wir haben einige Plakate entworfen, mit deren Hilfe Sie den Spieler*innen und Zuschauer*innen auf Ihrem Sportgelände die wichtigsten Verhaltensregeln kenntlich machen können. Außerdem bieten wir Ihnen eine Hilfestellungen zur Datenerhebung an.

Hygiene-Plakat Spieler (Druckdatei)
Hygiene-Plakat Kinder (Druckdatei)
Hygiene-Plakat Zuschauer (Druckdatei)
Datenerhebung Vorlage Zuschauer
Datenerhebung Hinweise Zuschauer

Beispiele für Vereins-Hygienekonzepte

Positive Beispiele, wie Vereine das Muster-Hygiene-Konzept für ihre Sportanlagen angepasst haben, finden Sie hier:

Hygienekonzept: SV Fronhofen
Hygienekonzept: SV Unterjesingen
Hygienekonzept: SV Beffendorf (Bezirksstaffeltag)
Hygienekonzept: SSV Ehingen Süd
Hygienekonzept: TSV Ilshofen (Update: 16.10.2020)
Hygienekonzept: FV Lörrach-Brombach
Hygienekonzept: VfR Murrhardt
Hygienekonzept: SV Oberkollwangen

Weitere News zum Thema Corona