C-Lizenz "Torspieler-Trainer"

Torwart mit Ball Feature

Der Torspieler nimmt in der Mannschaft eine besondere Stellung ein. Allein schon durch das Sonderrecht, den Ball im eigenen Strafraum mit der Hand spielen zu dürfen, ergeben sich für ihn im Wettkampf besondere Anforderungen und Aufgaben. Im Trainings- und Wettkampfalltag wird darauf jedoch leider häufig keine oder nur wenig Rücksicht genommen. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass die meisten Trainer selbst nie im Tor gespielt haben und deshalb wenig Einblick in die komplexen Bewegungsabläufe des Torspielers haben.

Der Württembergische Fußball-Verband bietet eine Torspieler-Trainerausbildung auf der Basis der Trainer-C  Lizenz an. Informationen zur Anmeldung, den Zulassungsvoraussetzungen sowie Lehrgangsgebühren finden Sie hier.

ACHTUNG: Derzeit stehen keine Termine fest! Für weitere Informationen wenden Sie sich an Katja Wöhrle, Tel.: 0711-22764-28 oder per E-Mail an k.woehrle@wuerttfv.de)

Ein Interview zum Thema Torspieler-Trainer-Lizenz mit Timo Hildebrand finden Sie hier. Einen weiteren Artikel mit Ex-Profi Marco Langner als Teilnehmer finden Sie hier.

Warum eine eigene Torspielertrainer-Ausbildung?

Im Folgenden werden die Gründe für die Neukonzeption dieser Ausbildung dargestellt:

Komplexes Anforderungsprofil

Das komplexe Anforderungsprofil für den Torspieler ergibt sich durch die Sonderregel, den Ball mit der Hand zu spielen sowie durch die Einführung der Rückpassregel. Der Torspieler im heutigen Fußball vereinigt somit die klassischen Aufgaben des Torhüters mit denen eines Feldspielers. Dieses komplexe Anforderungsprofil erfordert ein spezielles Training und damit ein eigenes Qualifizierungsprogramm des Torspieler-Trainers.

Spezifisches Torspielertraining nur bei wfv

Innerhalb der Trainer C und Trainer B-Ausbildung ist aus Zeitgründen und wegen der erforderlichen Akzentuierung des Feldspielertrainings nur eine kurze Einführung in das komplexe Thema Torspielertraining möglich. Auch eine spezifische Fortbildungsveranstaltung kann keine umfassende Ausbildung ersetzen.  Derzeit bietet ausschließlich der wfv eine Ausbildung für Torspieler-Trainer an. Weder der DFB noch ein anderer Landesverband hat eine entsprechende Qualifizierung im Angebot.

Vereine und Trainer fordern Angebot

Eine häufig formulierte Forderung von Trainern und Vereinen ist es, einen spezifischen Ausbildungsgang für Torspieler-Trainer anzubieten. Im Ausland (z.B. Schweiz, Niederlande) wird schon seit Jahren erfolgreich eine Torwarttrainer-Lizenzausbildung angeboten. Viele Trainer, meistens ehemalige Torspieler, wollen ausschließlich als Torspieler-Trainer tätig sein und dafür qualifiziert werden. Bisher konnte ihnen noch keine spezielle Ausbildung angeboten werden. Außerdem soll das neue Trainer C Lizenzprofil auch lizenzierten Trainern eine Zusatzqualifikation bieten.

Ein wichtiger Beitrag zur Talentförderung

Die Talentförderung stellt eine der Primäraufgaben der Verbandsarbeit dar. Ein eigenes Qualifizierungsprogramm für Torspieler-Trainer hilft dabei, die Talentförderung des wfv zu optimieren.